14.09.2017 - 20:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Kinderferienclub freut sich über Zuwachs bei Aktionen Kasperl ist der König

Äußerst zufrieden ist das Team des Kinderferienclubs um Chef Gerhard Steiner mit dem Verlauf des Sommerprogramms. In diesem Jahr beteiligten sich sogar zehn Kinder mehr als 2016. Insgesamt waren es 560 Mädchen und Buben bei 15 Aktionen.

Mit großer Freude ziehen die Kids die T-Shirts über
von Gerhard SteinerProfil

Spitzenreiter war "Hermanns Kasperltheater" mit 110 Kindern. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich die einzelnen Workshops, die aus organisatorischen Gründen aber leider nicht alle Interessenten aufnehmen können. Da der Zuspruch zu den Kursen "Naturseife herstellen" und "Shirt gestalten" sehr groß war, kamen kurzfristig Vormittagstermine dazu. "Aber auch das Abenteuer Gärtnerei, das Minigolfturnier, das Ausbuttern, die Ameisenwanderung des LBV und der neu aufgenommene Waldererlebnis-Spaziergang waren nach einer Stunde ausgebucht", informierte Steiner. Leider beteiligten sich am hervorragend vorbereitenden Mountainbike-Kurs nur sehr wenige Jugendliche. Dies bestätigt den Trend, dass die Teilnehmer immer jünger werden, und Jugendliche kaum noch zu begeistern sind. Auch das Interesse an den Familienfahrten ist leicht rückläufig.

Das T-Shirt mit dem Kinderferienclub-Logo ist dafür nach wie vor sehr beliebt, und mit dem Action-Pass war es auch noch nach dem letzten Aktionstag möglich, dieses begehrte Souvenir zu erhalten. Sehr gut angekommen ist die neue Clubtasse mit dem Logo, die auf eine Anregung Steiners zurückgeht. Die Organisatoren der einzelnen Aktionen erhielten dieses Geschenk.

Neu im Kinderferienclub-Team sind Christina Pöllath, Lioba Steghöfer und Susie Weimann. Sehr erfreulich ist laut Steiner die Tatsache, dass sich mit Luisa Fink und Sophie Zahner auch Jugendliche engagieren. Großer Dank gilt allen Spendern.

Nachdem das Kasperltheater so gut angekommen ist, hofft das Team, auch im kommenden Jahr wieder als Spielort berücksichtigt zu werden. "Für uns ist es eine tolle Sache, nicht nur unseren Kleinen eine Freude zu bereiten, sondern auch einen Beitrag für die Aktion Lichtblicke leisten zu können", sagte Steiner.

Für 2018 sind wieder zahlreiche Workshops geplant. Zum Stadtjubiläum soll es auch eine Stadtrallye geben. Ferner sind zwei Familienfahrten vorgesehen. Ideen und Bewerbungen für die Umsetzung beziehungsweise Übernahme eines Aktionstags nimmt Steiner per E-Mail an ge.steiner58[at]gmail[dot]com entgegen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.