12.03.2018 - 20:00 Uhr
Neustadt an der Waldnaab

Musikalische Unterstützung für das Kloster St. Felix

Göttliche Klänge bot die Musikschule Neustadt am Sonntag in der Klosterkirche St. Felix bei einem Benefizkonzert des Akkordeonorchesters. Auch die Einnahmen sollen für andauernden göttlichen Klang sorgen. Die werden nämlich für die Renovierung der Kirchenorgel eingesetzt. Über 200 Gäste genossen den Mix von traditionellen Klängen und Popmusik. Pater Stanislaus zitierte den verstorbenen Kardinal Karl Lehmann: "Die Orgel ist den Hörenden eine behutsame Predigerin und Missionarin, die tiefer in das Geheimnis Gottes hineinführen kann." Die Orgelmusik sei 2017 zum Unesco-Kulturerbe erklärt worden. Dieses Erbe zu erhalten, würde jedoch Kosten bedeuten. "Die Unterstützung der Bevölkerung ist groß", sagte der Guardian. Gerade Aktionen des Fördervereins wie Benefizkonzerte oder die Orgelpatenschaft, aber auch die Hilfe der Stadt seien hervorragende Unterstützung. Umso mehr freute er sich, dass so viele Gäste gekommen waren. Gute Akustik in der Klosterkirche lud zum Genießen ein. Die Ballade "A Sentimental Reflection" bis zu poppigen Melodien von Michael Jacksons "Heal the World" entführten die Besucher auf eine Reise durch die Zeit. Unterstützt wurde das Ambiente durch die Mischung aus reinen Instrumentalversionen bis zur Premiere des "Hallelujah" mit dreistimmigen Gesang. Bild: dtr

von Redaktion OnetzProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.