04.07.2017 - 20:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Anmeldung an der Musikschule am Freitagnachmittag Musik von Geburt an

Neustadt. (kwl) Die Musikschule bietet auch in diesem Jahr eine umfangreiche Fächerpalette. Anmeldung für die Kurse ist am Freitag, 7. Juli, von 14 bis 18.30 Uhr im Lehrerzimmer. Eltern, die ihre Kinder bereits angemeldet haben, brauchen zu dieser Informationsveranstaltung nicht kommen. Spätere An- und Abmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden, informiert die Musikschule.

Freundlichkeit vermittelt bereits der Eingang zur Musikschule. Am Freitag ist im Lehrerzimmer der Institution von 14 bis 18.30 Uhr offizieller An- und -abmeldetermin.
von Karl WildenauerProfil

Die Einrichtung bietet einen Baby-Musikgarten für die Kleinsten bis 18 Monaten an. Ein weiterer Lehrgang hat Sprösslinge zwischen eineinhalb und drei Jahren im Blick. Es gibt keinerlei Leistungserwartung. Für die Eltern ist es eine gute Gelegenheit, die oft vergessenen Melodien und Reime ihrer eigenen Kindheit wieder zu entdecken. Den Musikgarten gestaltet die Musikpädagogin Petra Brakert.

Die musikalische Früherziehung unter Musiklehrerin Maria Wildenauer soll vor allem die Neigungen und Fähigkeiten der Vier-bis Sechsjährigen spielerisch wecken. In der Bläserklasse werden die Interessenten die Instrumente Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxofon, Trompete, Posaune, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Waldhorn, Schlagzeug und Tuba angeboten.

Ausgeschrieben ist ein Kurs zum Erlernen der Blockflöte, wobei sowohl Sopran- als auch Alt-, Tenor- oder Bassblockflöte gewählt werden können. Interessenten für klassische und E-Gitarre sowie Akkordeon und Steirische können sich ebenfalls melden. Das Angebot der Neustädter Musikschule umfasst zudem den Klavierunterricht und die Kirchenorgelausbildung.

Violin-, Viola-, Cello- und Kontrabassunterricht gibt es ebenso wie Keyboardstunden. Angeboten wird auch das Fach Sologesang. Zudem können Orffinstrumente wie Xylofon, Marimbafon und Metallofon erlernt werden. Ferner wird aufgrund der Nachfrage wieder ein Veeh-Harfen-Grundkurs abgehalten.

Percussions-Ensemble, Jazz-Combo, Rockband, Gitarren- und Volksmusikgruppe, Akkordeonorchester, klassischer Blechbläserspielkreis, Blockflötenbesetzungen sowie eine Tanzlmuse bestehen ebenfalls. Auch das Mitwirken in der Stadtkapelle ist möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp