Kammerchor "Ambitus" aus Echternach singt in St. Georg
Chor stellt Goldene Straße als musikalische Verbindung dar

Großes Interesse fand der Kammerchor "Ambitus" aus Echternach in Luxemburg mit Werken von Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts in St. Georg.

Bemerkenswert war die Auswahl des Programms. Nicht berühmte Namen prägten die Folge der vorgetragenen Stücke, vielmehr standen Werke von weniger bekannten Komponisten auf dem Programmzettel. Es zeigte sich erneut, dass auch weniger geläufige Komponisten wie Arvo Pärt, Knut Nystedt, Maurice Durufle oder Gabriel Fauré hörenswerte Musik verfasst haben. Bei drei von elf Werken war die Orgel als Begleitinstrument dabei. Dementsprechend überzeugte nicht nur das sensible genaue Dirigat von Roby Schiltz, sondern auch das Können von Michel Krier an der Orgel. Der Zusammenklang der Chorstimmen faszinierte sowieso in jeder Musiknummer des Abends. Wie gut, dass die Goldene Straße inzwischen sogar auch eine musikalische Verbindung von Luxemburg bis in die Oberpfalz herstellt. "Ambitus" trat auch in Bärnau und Wernberg/Köblitz auf. (Ausführliche Bericht Seite 33) Bild: plsm
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.