Stadt organisiert am 10. November einen Abend mit origineller und authentischer Volksmusik
Kirwa startet mit Couplets und Witzen

Die Zupfer-Moidln führen nicht nur durch den Abend, sondern machen gemeinsam mit Gerhard Reber auch selbst beim Musikprogramm mit. Bild: prh

Der Auftakt mit einem Abend der Volksmusik gehört mittlerweile ebenso zur Neustädter Kirchweih wie der Kirwadotsch. Am Freitag, 10. November, heißt es um 20 Uhr im Gasthof "Zum weißen Rößl" wieder Bühne frei.

Die Auswahl der hochkarätigen Gruppen haben die Zupfer-Moidln Waltraud und Renate getroffen. Die beiden sind Garanten für einen lustigen Abend mit bester Unterhaltung.

Mit dabei sind "De drei Pirkensäer" aus Maxhütte-Haidhof. Albert und Florian Gröninger (Vater und Sohn) mit Gitarre und Tuba sowie Andreas Fischer mit dem Akkordeon machen gemütliche Volksmusik und singen teilweise auch dazu. Das "Neualbenreuther Zwio" besteht aus Monika Kunz, der Volksmusikbeauftragten des Landkreises Tirschenreuth, und Franz Danhauser, pensionierter Förster aus Altmugl. Sie singen lustige Couplets.

Authentische Wirtshausmuse spielen "Bolg & Blech" aus Wolfring. Claudia Schart (Akkordeon), Hans Kiener (Basstrompete), Konrad Schleicher (Trompete) und Günter Jankowiak (Tuba) musizieren seit zehn Jahren zusammen und das am liebsten im Wirtshaus. Das Programm komplettieren die beiden Gastgeberinnen Waltraud Neubauer-Zupfer und Renate Zupfer-Vilas. Die "Zupfer-Moidln und da Gerhard" (Gerhard Reber aus Floß) garantieren lustige, originelle Lieder. Außerdem haben sie wieder den einen oder anderen hintersinnigen Witz für die Gäste auf Lager. Günther Alois Stadler, Stadtheimatpfleger der Stadt Weiden, unterhält die Gäste mit lustigen Geschichten.

Einlass zur städtischen Veranstaltung ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. Platzreservierungen nimmt die Familie Walbert unter Telefon 09602/1349 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.