01.05.2004 - 00:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

76 Jugendliche bereiten sich auf Firmung vor - Gemeinsam Collage erstellt Zur lebendigen Pfarrei beitragen

von Gerhard SteinerProfil

76 Jugendliche trafen sich im Pfarrheim St. Georg zur Firemvorbereitung. Mit einem Lied stimmte Gemeindeassistent Winfried Brandmaier auf den Tag ein. Die Betreuung übernahmen mit Maria Färber, Beate Prokein, Beate Wirth, Edeltraud Braunschmid, Maria Brenner, Katrin Arnold, Emmi Mark, Rosi Grünbauer, Markus Prölß, Georg Ebenhöch, Gerhard Steiner und Franz-Josef Baeck Mitglieder des Pfarrgemeinderats sowie einige Eltern.

Anhand von Orgelpfeifen machte Brandmaier klar, dass nur durch das Zusammenwirken mehrerer Pfeifen ein harmonisches Gesamtwerk gelinge. Genauso verhalte es sich in der Pfarrgemeinde, in durch Pfarrer, Kaplan, Mesner, Ministranten und Chor eine Pfarrei lebendig werde. Voraussetzung sei jedoch die Begeisterung für die Sache Jesu.

Mit Hilfe von Zeitungsausschnitten erstellten die Jugendlichen eine Collage zum Thema "Geist und Ungeist" (Gut und Böse) und klebten Beispiele für positives Handeln auf Orgelpfeifen. Diese werden beim Vorstellungsgottesdienst am Sonntag, 16. Mai, um 10.30 Uhr zu einer Orgel zusammengesetzt. Mit einem Videos erläuterte Brandmaier den Ablauf, Inhalte und Symbole der Firmung. "So bedeutet Firmung Bestärkung beziehungsweise Bestätigung, aber gleichzeitig auch die Aufforderung zur aktiven Mitarbeit in der Pfarrgemeinde."

Am Freitag findet ab 16 Uhr eine Wanderung zur Mutter-Anna-Kirche mit anschließender Maiandacht statt. Eine Woche später besuchen die Firmlinge verschiedene Einrichtungen der Pfarrei. Am Montag, 21. Juni, wird Generalprobst Helmut Grünke aus Paring um 9 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Georg das Firmsakrament spenden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.