09.08.2004 - 00:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

"Filmendes Klassenzimmer" in den Bavaria-Studios Mit "Schrotty" im All

von Gerhard SteinerProfil

Nachdem das "Filmende Klassenzimmer" im vergangenen Jahr ein Riesenerfolg war, machten sich auch heuer 25 Nachwuchsschauspieler unter der Leitung von Roland Gröger auf den Weg in die Bavaria-Filmstudios nach München. Unter der Anleitung von Regisseurin Doro Körner einigte man sich diesmal auf die Inszenierung eines Überfalls auf eine reiche Partygesellschaft.

Das reiche Ehepaar, gespielt von Kevin Hammer und Anna Eiszrich, hatte seine wohlhabenden Freunde Marina Trauner, Melanie Kick, Svenja Bäumler, Tatjana Wenzl, Claudia Wittmann, Julia Schmid, Lea Kuhnle und Jennifer Weiß zu einer Party eingeladen.

Die Gangsterin Nadine Reinhard mischte sich unter die Partygäste und fiel auf einmal in Ohnmacht. Während alle ihre Augen auf die angeblich Bewusstlose richteten, drangen die etwas schusselige Gangsterin Michaela Seidel und ihre clevere Komplizin Rebecca Grüner in die Villa ein. Sie raubten Schmuck und Juwelen der Gäste.

Nachdem alle Akteure eingekleidet waren, ging es zu den Dreharbeiten an die "Originalschauplätze" in die Filmstadt. Dass Filmemachen auch ein harter Job sein kann, verspürten die Nachwuchsschauspieler am eigenen Leib, indem sie manche Szenen sehr oft wiederholen mussten. Während der Film fachmännisch vom Kameramann geschnitten und vertont wurde, nahm die Gruppe an einer Führung durch das 320 000 Quadratmeter große Gelände der Bavaria Filmstudios teil.

So durften Kevin Hammer als "Schrotty", Sebastian Seidel und Lea Kuhnle als weitere Crewmitglieder einzelne Szenen aus dem Kinohit "(T)Raumschiff Surprise" spielen, wobei Svenja Bäumler als Sprecherin des "Logbuchs" agierte. In der Zwischenzeit besuchte eine zweite Gruppe des Kinderferienclubs unter der Leitung von Gerhard Steiner die Lasershow der Rockgruppe "Queen" im Münchner Planetarium. Im Anschluss daran stand der Besuch des Deutschen Museums auf dem Programm.

Für die Fahrt zur "Augsburger Puppenkiste" am 31. August und den Besuch im US-Lager am 2. September sind noch einige Plätze frei sind. Anmeldungen bei Gerhard Steiner, Telefon 09602/91355.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.