06.09.2014 - 00:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Giftmobil im Landkreis unterwegs

von Redaktion OnetzProfil

Für die Entsorgung von gefährlichen Stoffen bietet der Landkreis ab Samstag wieder die kostenlose Problemmüllsammlung an. Das Giftmobil kommt in alle Gemeinden und nimmt Reste von Haushalts-Chemikalien, Altmedikamente, Batterien und kleine Elektrogeräte mit. Die Landkreisbürger können ihre Sonderabfälle in jeder Gemeinde des Landkreises abgeben.

Giftige Chemikalien sind eine ständige Gefahr im Haushalt. Spül- und Waschmittel oder Grillanzünder sind für einen Großteil der Vergiftungen von Kindern im Haushalt verantwortlich. Im Ernstfall ist die Giftnotruf-Zentrale Nürnberg unter (0911) 398-2451 rund um die Uhr erreichbar.

Die Fachleute des Giftmobils sehen sich jede Dose oder Tube an und sortieren die Abfälle nach Gefährlichkeit. Ein erster Hinweis dazu sind Gefahrensymbole auf der Verpackung. Wer unbeschriftete Flüssigkeiten oder Pulver zu Hause stehen hat, kann diese beurteilen lassen. Große Kanister und Behälter ab 10 Litern sowie Mengen, die nicht mehr in einen Kofferraum passen, sollten vorab mit der Abfallberatung abgesprochen werden.

Fragen beantwortet die Abfallberatung unter Telefon 09602/793530.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.