Krimiautor Christian Tielmann liest an der Realschule
Spannende Stunde

In die geheimnisvolle Welt einer Sekte und ins antike Rom in nur zwei Schulstunden: Das schafft man nur, wenn man gut erzählt und schnell auf den Punkt kommt. Jugendbuchautor Christian Tielmann kann das. Er bewies es den 120 Sechstklässlern der Lobkowitz-Realschule.

"Und plötzlich bist du jemand anders ..." war das Thema, das die Schüler am meisten interessierte. Und das war gleich eine Premiere: Tielmann las aus seinem aktuellsten Jugendbuch. Die Freundschaft zweier Jungen wird darin auf die Probe gestellt, als einer plötzlich in den Bann einer Sekte gelangt und sogar seine Band sausen lässt.

Danach ging es ins alte Rom mit dem Roman "Das geheime Signum". Remus Olivia und Meander sind beste Freunde, stammen aber aus unterschiedlichen Schichten. Die Abenteuerlust ist bei allen gleich. Während eines nächtlichen Ausflugs erleben die Freunde gefährliche Abenteuer. Dunkle Fährmänner auf dem Totenschiff, geheime Inschriften auf Grabsteinen und ein verschwundener Vater führen die drei Jugendetektive durch die antike Welt.

Organisiert hatte die Autorenlesung die Buchhandlung Bodner aus Pressath in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Deutsch unter der Leitung von Lehrer Markus Märkl.

Tielmanns Krimis und Erzählungen wurden in bereits 24 Sprachen übersetzt. Der Kölner arbeitet seit 1999 als freier Schriftsteller und hat bereits 80 Bücher herausgebracht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.