24.06.2004 - 00:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Ministranten gemeinsam bei Ensdorf im Zeltlager Wimpel verteidigt

von Gerhard SteinerProfil

Die Ministranten der Pfarrkirche St. Georg, des Klosters St. Felix und der Expositur Störnstein verbrachten gemeinsam erlebnisreiche Tage beim Zeltlager auf dem Eggenberg bei Ensdorf. Trotz ungünstigen Wetters waren die Messdiener begeistert. Gemeindeassistent Winfried Brandmaier und Pater Adam dachten sich aber auch viele Aktivitäten für die 90 Jungs und Mädchen aus.

Tatkräftig unterstützt wurden sie von den Oberminis und sowie den Gruppenleitern. Eine Vorhut hatte am Vortag bereits die Zelte aufgebaut, so dass die "Minis" sie nur noch in Besitz nehmen brauchten.

Höhepunkte waren ein Stationenlauf mit Denk- und Kniffelaufgaben, eine Wanderung zum Freibad in Rieden und ein Indianertag. Für ausgelassene Stimmung am Lagerfeuer sorgte Brandmaier mit seiner Gitarre. Teilweise fiel die Nachtruhe etwas kurz aus, da der Wimpel gegen die Angreifer anderer Ministranten erfolgreich verteidigt werden musste. Die drei Damen vom Grill, Monika Baeck, Edeltraud Braunschmid und Klara Jakob, wurden diesmal von Johanna Neumann unterstützt.

"Zum ersten Mal musste in diesem Jahr niemand wegen Heimweh das Zeltlager abbrechen", strahlt Jakob. Sie führte dies auch auf die "rührende Fürsorge" von Brandmaier und Pater Adam zurück, die so lange Geschichten vorlasen, bis die Kinder eingeschlafen waren. Beim abschließenden Lagergottesdienst, der zusammen mit den Eltern gefeiert wurde, erhielten alle Gruppenleiter sowie die Köchinnen kleine Geschenke als Anerkennung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.