SPD fordert längere Beleuchtung am Bocklweg: Mehr Licht

Neustadt an der Waldnaab
18.01.2014 - 00:00 Uhr

Gleich drei Anregungen der SPD griff Bürgermeister Rupert Troppmann in der Haushaltssitzung auf. Die spannendste betrifft die Beleuchtung des Bocklradwegs. Im neuen Etat steht das zwar noch nicht, aber Fraktionssprecher Achim Neupert warb eindringlich dafür, das Teilstück auf Stadtgebiet abends länger auszuleuchten.

Von CSU und Freien Wählern gab es dazu keinen Widerspruch. Auch der Vorschlag, Werbefirmen stärker zur Kasse zu bitten, die von Plakatwänden profitieren, die die Stadt zur Verfügung stellt, kam gut an. Zudem mahnten die Sozialdemokraten an, dass der Gutachter, der die Arbeiten bei der Stadtplatzsanierung untersucht, endlich in die Pötte kommen sollte. Neupert: "Es ist schon komisch, dass man da nach vier Monaten noch nichts hört." Troppmann sagte zu, Dampf zu machen. "Wir mahnen die schriftlich an, bis zur nächsten Stadtratssitzung ein Ergebnis vorzulegen."

Josef Arnold (CSU) ist froh, dass Mittel bereitstehen, die Treppe von der Fröschau zum Schulbühl zu renovieren und dafür auch Zuschüsse bereit stehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.