29.11.2010 - 00:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabSport

Ehrungen bei der Saisonabschlussfeier im Sportheim - Michael Brunner bester Torschütze: Alte Herren des ASV reiselustig und spielstark

Dass die Alten Herren eine feste Größe im Vereinsleben des ASV sind, bewies erneut die Saisonabschlussfeier im Sportheim.

von Autor DIPProfil

Abteilungsleiter Jochen Rosner zog eine positive sportliche Bilanz. Zwölf Siegen standen zwei Unentschieden und fünf Niederlagen bei einem Torverhältnis von 63:51 gegenüber.

Bei den 51 Gegentoren schlugen zwei Niederlagen mit jeweils neun kassierten Treffern kräftig ins Kontor. Rosner lobte aber auch seine Mannen für vorzügliche Vorstellungen gegen namhafte Mannschaften. "Wenn alle Mann an Bord sind, zeigt die Mannschaft, welch großes Potenzial in ihr steckt, nämlich Disziplin, Laufbereitschaft, Kampfgeist und absoluter Siegeswille", resümierte Rosner.

Bei 19 Spielen waren im Schnitt 13 Akteure im Kader. Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben war vom 1. bis 3. Oktober der Hüttenaufenthalt im Steinwald mit 17 Teilnehmern.

Ehrungen

Bei den Ehrungen stand Michael Brunner gleich in zweifacher Hinsicht im Rampenlicht. Zum einen bestritt er mit 18 Einsätzen die meisten Spiele und avancierte dabei auch mit 23 Treffern zum Torschützenkönig. Dragan Miletic zeigte bei seinen Spieleinsätzen trotz einer Operation immer vollen Einsatz und wurde dafür zu Recht zum "Spieler der Saison 2010" gewählt. Beeindruckt zeigte sich die Abteilung über die Trikotspende von Siegfried Zirngibl, der seine Firma Project-Iron in Moosbach als Ein-Mann-Unternehmen führt. Ein besonderer Dank galt Gerhard Bauer für die Leitung fast aller Heimspiele, Peter Märkl für die Erstellung der Geburtskarten und Urkunden sowie dem ASV-Urgestein Hans Wiesenbacher als Platzwart und für das Waschen der Trikots.

Für die nächste Saison hat Rosner bereits 26 Partien vereinbart. Saisonauftakt ist gegen den SV Altenstadt mit anschließendem Kameradschaftsabend am 9. April.

Eine Urlaubsbekanntschaft mit einem Altherren-Leiter aus dem Elsaß brachte Rosner auf die Idee, eine Familienfahrt in den Europapark mit einem Gastspiel in der Nähe von Straßburg 2012 ins Auge zu fassen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.