Brandmeldeanlage im Mühlbergtunnel funktioniert doch noch nicht
Blick in den Tunnel dauert länger

Weiterhin überwachen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Weiden-Sec den Mühlbergtunnel. Die Reparatur der Brandmeldeanlage im Tunnel nimmt mehr Zeit in Anspruch als geplant. (Foto: Lukas Meister)
Eigentlich sollte der Sicherheitsdienst Weiden-Sec am vergangenen Donnerstag zum letzten Mal vor dem Mühlbergtunnel stehen. Doch die Übermittlung der Daten von der Brandmeldeanlage zur Integrierten Leitstelle (ILS) und Feuerwehr funktioniert noch immer nicht.

Seit dem 7. August überwachen daher die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes den Tunnel rund um die Uhr in zwei Schichten. Jede halbe Stunde fährt der Diensthabende zur Kontrolle durch den Tunnel und dann wieder zur Parkbucht zurück.

"Die Reparatur der Anlage ist leider komplizierter als gedacht", erklärt Karl Scharf von der Abteilung Brückenbau im Staatlichen Bauamt Sulzbach-Rosenberg. Am Samstag habe die Telekom zwar die Leitung zur ILS freigeschaltet, aber nun warte man auf einen Termin mit zwei Monteuren, die die letzten nötigen Arbeiten erledigen sollen. "Ich probiere schon den ganzen Tag, sie zu erreichen. In den nächsten Tagen sollte die Reparatur erledigt sein", hofft Scharf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.