28.03.2018 - 20:10 Uhr
Neustadt an der Waldnaab

DJK-Fußball: Alle Altersgruppen in höchster Spielklasse Erfolgreicher Nachwuchs

Die DJK-Fußballer sind stolz auf ihre Jugendteams: Alle Altersgruppen sind in der höchsten Spielklasse des Fußballkreises.

Manuel Prem (Mitte) ist vereinsinterner "Top-20-Trainer". Thomas Hauer (links) und Achim Neupert gratulieren. Bild: wsc
von Autor WSCProfil

In der Jahreshauptversammlung der DJK-Fußballer berichtete Abteilungsleiter Achim Neupert stolz vom bisher größten Erfolg in der Geschichte der Nachwuchsmannschaften: Neben der A-Jugend spielen nach den Aufstiegen der B-, C 1- und D 1-Junioren alle Altersgruppen in der höchsten Spielklasse des Fußballkreises. "Dort gilt es nun, sich zu etablieren", sagte der Spartenchef.

Auch die anderen Jugendmannschaften hätten sich bemerkenswert geschlagen. Wermutstropfen sei der Abstieg der ersten Herrenmannschaft aus der Kreisliga gewesen, womit die Zeit unter Trainer Muhammet Dal zu Ende gegangen war. Mit dem neuen Trainerduo Bernd Häuber und Stefan Hanker für die Erste sowie Alexander Prokein für die Zweite sei man in der laufenden Saison an der Tabellenspitze dabei. Für beide Teams sei der Aufstieg noch realistisch. Neupert blickte wie Jugendleiter Jo Herbrecher auf zahlreiche Veranstaltungen zurück. Besonderes Highlight sei für die E-Jugend der Einsatz als Einlaufeskorte beim Zweitligaspiel des Jahn Regensburg gegen Arminia Bielefeld im Dezember gewesen. Jugend- und Abteilungsleitung dankten für das überragende Engagement aller Trainer, Betreuer und Vorstandsmitglieder. Die Fußballabteilung hatte sich beim Sportlerfasching, den die Abteilung in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen - das Sportheim war nicht bewirtschaftet - gestemmt hatte, bestens präsentiert.

Nach fast einem Jahr harter Arbeit und großer finanzieller Aufwendungen sei nun auch der B-Platz nach der Generalsanierung wieder in Schuss. Darum hätte sich vor allem Allrounder Jürgen Greiner verdient gemacht.

Auch Abteilungskassier Albert Bergmann meldete beim Kassenbericht Erfreuliches: Trotz der enormen Aufwendungen rund um Spielbetrieb und Sportanlage sei es gelungen, einen Jahresüberschuss zu erwirtschaften. Diese Rücklagen seien eine Grundlage für bevorstehende große Ausgaben bezüglich neuer Tore oder auch der Verbesserung der Flutlicht-Situation. Zudem sei der Hauptverein mit seinen Etatzuweisungen konstanter Förderer der Fußballsparte.

Stefan Zimmermann war im Dezember als Meistertrainer der C 1- und B-Jugend zum erstmals ausgerufenen "Trainer des Jahres" ausgezeichnet worden und Manuel Zimmermann war im November vom Bayerischen Fußballverband gar als "Fußballheld 2017" des jungen Ehrenamts ausgezeichnet worden. Damit darf er an einer Trainerreise nach Barcelona teilnehmen. Manuel Prem wurde erst als zweiter Trainer der DJK-Fußballer überhaupt mit dem vereinsinternen Titel "Top-20-Trainer" geehrt. Damit dankte ihm der Verein für seine 20-jährige Tätigkeit im Nachwuchsbereich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.