Faschingsverein hat drei Funkenmariechen
"Coole Funkies" und akrobatische Tänze

Gleich drei Funkenmariechen bietet der Faschingsverein heuer auf. Neben Sandra Bieniok (hinten) und Marie Spachtholz (Mitte) wird Line Bayer (vorne) erstmals als Solotänzerin zu sehen sein.

"Ich war vorher schon in der Garde und fand die Funkis immer cool", erinnert sich die Zehnjährige. Die Trainerinnen hatten ihre Mutter gefragt, ob sie als Kinderfunkenmariechen durchstarten möchte. Seit Monaten trainiert sie mit Stephanie Bauer-Riebl und Birgit Schmid. Für Marie sind Jeannette Vogl und Angelika Spachtholz zuständig, für das Training von Sandra zeichnen Bauer-Riebl, Schmid und Carina Hierold verantwortlich. Auf die Tänze dürfen sich die Zuschauer gleich doppelt freuen, denn alle Funkis treten in neuen, von Angelika Scharnagl geschneiderten Kostümen auf. Der Inthronisationsball am Samstag ist zwar schon ausverkauft, doch beim Lumpenball am 24. Februar gibt es die Möglichkeit, die Tänzerinnen zu erleben. Bild:bgm
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.