Förderschule sammelt 900 Euro
Geld fürs Patenkind

Damit 900 Euro für das Patenkind der Förderschule zusammenkamen, stockten die ehemaligen Schulleiter Gerhard Köppl und Hans Hanauer die Summe auf. Darüber freute sich Pater Stanislaus, die Schulsprecherin Sophia Kelnhofer, Schulleiter Rainer Hetz, Michaela Stemmer und Lydia Engelhardt (von rechts). Bild: arw

Neustadt. Besinnlich klang für die Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums der Advent aus. Sie feierten mit Pater Stanislaus Gottesdienst und überraschten ihn mit einer Spende.

Schulsprecherin Sophia Kelnhofer überreichte ein Kuvert mit 900 Euro. Es ist der Grundstock für den Unterhalt eines ugandischen Patenkinds der Förderschule St. Felix. Damit dieser Betrag erreicht werden konnte, spendeten auch die ehemaligen Schulleiter Gerhard Köppl, Hans Hanauer und Rektor Rainer Hetz. Pater Stanislaus überreichte Rektor Hetz einen Brief vom Patenkind. Darin dankt die 18-Jährige für das Schulgeld. Sie lernt Frisörin. Die Gestaltung der Feierstunden hatten der ehemalige Rektor Günther Hösl an der Orgel und Gabriele Hampel mit dem Schulchor übernommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.