02.05.2018 - 20:10 Uhr
Oberpfalz

Frauen nähen Fahnen und Tücher zur 800-Jahr-Feier Viel Stoff für Jubiläum

Der Keller von Gaby Fröhlich im Blumenviertel gleicht im Moment einer Werkstatt. Die Stadträtin werkelt dort mit fünf Freundinnen am Stadtjubiläum. Marianne Lebegern, Monika Kappert, Vronita Grünauer, Evi Völkl, Sabine Beer und Gaby Fröhlich haben in den vergangenen Tagen 24 Fahnen und 20 Fenstertücher im Format 80 mal 80 Zentimeter genäht. Alles in den Stadtfarben blau, gelb und schwarz.

Die Modefarben dieser Saison sind in Neustadt ganz klar Schwarz, Gelb und Blau. Damit die Stadtplatzanwohner zur 800-Jahr-Feier lokalpatriotisch ausgestattet sind, nähen Gaby Fröhlich (Dritte von rechts) und ihre Mitstreiterinnen eifrig Tücher und Fahnen. Bild: Schönberger
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Fertig sind sie noch längst nicht. Bestellt sind Stoffbahnen für 75 Fahnen und 110 große Banner. Damit soll beim großen Umzug in der Festwoche zur 800-Jahr-Feier der Stadt im Juli jedes Haus zwischen Freyung und Landratsamt geschmückt werden. Mit ihrer Initiative sparen die Damen der Stadtkasse eine erkleckliche Summe. "Ich hab vorher einige Angebote eingeholt, aber die Preise waren utopisch", berichtet Fröhlich. "Dann hab ich mir gedacht: Das können wir selber auch."

Bei allem Idealismus - das ganze macht reichlich Arbeit. Gerade erst hat Fröhlich 15 Meter Stoff nachbestellt. Sieglinde Lang hilft beim Schneiden. Das Vorbild dazu lieferte der Festzug zur 750-Jahr-Feier. Theoretisch könnten die damals verwendeten Fahnen nun erneut zum Einsatz kommen. "Aber die hat keiner mehr", hat sich Gaby Fröhlich schon umgehört.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp