05.02.2018 - 18:52 Uhr
Neustadt an der Waldnaab

Handgeschnitzte Faschingsorden beim Waldhauser verliehen Goldene 800 am Narrenbauch

An 50 Bäuchen der Waldhauser-Gäste baumelt die von Alfons Kistenpfennig und Sohn Michael geschnitzte Auszeichnung mit der goldenen 800 Zuvor aber suchte Karina I. ihren Prinzen.

Mit der Jeans-Narrenkappe auf dem Kopf verleiht Zoiglprinz Bernhard mit Prinzessin Karina den von Alfons Kistenpfennig geschnitzten Orden an Karl Wittmann von der Waldhauser Zoiglbruderschaft. Auch wenn die Prinzessin und Bedienung mit den Ehrungen beschäftigt ist, läuft der Essensnachschub in der Stube weiter. Bild: Schönberger
von Uwe Ibl Kontakt Profil

A.K. in schönster Albrecht-Dürer-Signier-Manier ziert die Rückseite des Zoigl-Jubiläumsplakette 800 Jahre Neustadt. Orden 01 und 02 der nummerierten Abzeichen gehen an Wirt Gerald Wickel und Ehefrau Karin. "Wo ist mein Prinz?", hat sich Prinzessin Karina I. zuvor in der schon am Nachmittag proppenvollen Schankstube umgesehen. Sie entdeckt Bernhard I. dann hinter der Tür im Eck an der Garderobe. Ihre Hoheit Karina hat gleich zwei Jobs: Als Prinzessin verteilt sie gemäß Liste in Kistenpfennigs Smartphone die Orden und Bussis, als Bedienung unterbricht sie die Verleihung immer wieder, um den Hunger der übrigen Gäste nach Zoigl und vielen Bratwürsten zu stillen. Die Träger der Auszeichnung haben nun bis zum Aschermittwoch Tragepflicht. Bernhard: "Sollten wir jemanden erwischen, der den Orden nicht dabei hat, werden ein Schnapserl für die Prinzin und mich fällig."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp