Hermann Seitz in den Ruhestand verabschiedet
50 Jahre beim Zweckverband

Als Gewässerbeauftragter des Zweckverbandes wurde Hermann Seitz (Mitte) von Ernst Schicketanz, Vorsitzendem Rupert Troppmann, Geschäftsführer Peter Forster und Markus Ludwig (von links) verabschiedet. Bild: arw

Er war langjähriger Mitstreiter ein Teil unserer Kläranlage. So überschrieb Abwasserzweckverbandsvorsitzender Rupert Troppmann die Laudatio über den Gewässerbeauftragten Hermann Seitz, der verabschiedet wurde. In alten Protokollen hatte Troppmann den Name Seitz gefunden. Dies bedeutet, dass Seitz über 50 Jahre Begleiter, Berater und Freund im Zweckverband war. Es würde selten jemanden geben, der so lange eine kommunale Einrichtung betreut hat. "Es war für uns ein Vorteil, denn die Anlage ist dir ans Herz gewachsen", sagte Troppmann. Seitz hat sich um Fördermittel gekümmert und die Anlage stets auf den neuesten Stand zu halten. Das Amt Gewässerschutzbeauftragter übte Seitz seit November 2000 aus. Sein Nachfolger ist der Störnsteiner Altbürgermeister Boris Damzog.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.