Holler-Offertorium erklingt in Christmette
Fest der Kirchenmusik

Der Dreiklang Liturgie, Kirchenmusik und geschmücktes Gotteshaus hebt auch in diesem Jahr die Bedeutung der weihnachtlichen Frohbotschaft hervor. So arbeiten viele dienstbare Geister an der Vorbereitung der Gottesdienste. Kirchenchor und Orchester der Stadtpfarrkirche haben sich in zahllosen Proben auf das Fest vorbereitet.

In der Christmette wird die Pastoralmesse in G op. 24 für Soli, Chor und Orgel von Karl Kempter aufgeführt. Daneben erklingen das "Heilige Nacht" von Johann Reichardt und das Offertorium "Eja, pastores venite" des 1744 in Sperlhammer geborenen Komponisten Georg Augustin Holler. Das Präludium in F-Dur von Dietrich Buxtehude bildet nach dem "Stille Nacht" im Satz von F.X. Engelhardt den musikalischen Ausklang.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag steht steht als orchestraler Höhepunkt Carl Maria von Weber im Mittelpunkt. Mit aufwendiger Orchesterbesetzung erklingt die Jubelmesse in G op. 76 in Neustadt erklingen. Weber hat diese Messe parallel zur Komposition des Freischütz geschaffen, sich aber direkter Zitate enthalten. Ungeachtet davon ist der Tonfall eindeutig erkennbar. Komponiert für den 50. Hochzeitstag des Königspaares von Sachsen entlädt sich im Gloria und im Sanctus ein unvergleichlicher Jubelgesang, der die Weihnachtsbotschaft musikalisch unterstreicht .

Als Neustädter Erstaufführung erklingt das Weihnachtsoffertorium des böhmischen Komponisten Robert Führer. Dazu kommt das "Transeamus usque Bethlehem" des Schlesiers Joseph Schnabel dazu. Beliebte Weihnachtslieder, zum Teil in aufwendigen Orchesterarrangements, ergänzen das Programm.

Die Solopartien singen Annette Scherb (Sopran), Betty Fröhlich (Alt), Eduard Schultes (Tenor), sowie am Heiligen Abend Christoph Herbrecher und am Tag darauf Peter Fröhlich (Bass). An der Jann-Orgel spielt Klara Bäumler. Die Gesamtleitung liegt bei Harald Bäumler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.