Kinder auf Herbergssuche

Kinder und Mütter verabschieden sich von Tanja Kippes und Elisabeth Gleißner

(stn) Das Thema der Kinderkirche lautete passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest "Wir geben Maria eine Herberge". Die Kids erarbeiteten, dass man sich in einem Haus beziehungsweise einer Herberge wohl und geborgen fühlen kann. Man bekommt Essen und Trinken, ein warmes Zimmer und ein kuscheliges Bett. Dieses Haus stellten die Kinder mit geöffneten Armen dar als Zeichen, dass Gäste willkommen sind. Dem gegenüber stand ein Haus mit verschlossenen Türen, sprich die Kinder verschränkten ihre Arme als Zeichen der Ablehnung. Dementsprechend spielten die Kleinen dann die Herbergssuche von Maria und Josef nach. Im Anschluss durften sie ein Mandala-Haus verzieren. Die Frage, ob sie Maria eine Herberge geben möchten, beantworteten sie eindeutig. Dann wurde Maria und eine Kerze in ihr Haus gestellt. Am Ende wurden Tanja Kippes und Elisabeth Gleißner verabschiedet. Sie waren mehr als sechs Jahre lang zuverlässige und ideengebende Mütter im Kinderkirchen-Team. Als Nachfolgerinnen engagieren sich Simone Scherb und Steffi Filchner.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.