Kommunale Verkehrsüberraschung
Knöllchenmann als Rosenkavalier

Rosen statt Strafzettel sind auch mal schön. Bild: Meister

Rosen statt Rüffel. Die Autofahrer staunten nicht schlecht, als sie am Mittwochvormittag nach ihrem Einkauf oder Behördengang zu ihrem Wagen zurückkehrten: An ihrer Windschutzscheibe steckte zwischen den Wischerblättern eine gelbe Rose.

Den Valentinstag nutzte Oliver Kastl von der Verkehrsüberwachung Oberpfalz zu einem Dankeschön für all jene, die sich vorschriftsmäßig und rücksichtsvoll verhalten. 50 gelbe Rosen brachte Kastl an die Frau. Cornelia Zapf aus Neustadt fand es gut, dass auch die einmal belohnt werden, die es (fast) immer richtig machen und die Parkzeit einhalten. Vielleicht helfe es, die Parkmoral zu verbessern. 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.