14.04.2004 - 00:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Marianne Rauh kann Ärger nicht verstehen

von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Marianne Rauh weist Aussagen zurück, sie sei vor der Abstimmung der CSU-Bezirkstagsfraktion "in die Irre geführt" worden (wir berichteten). In der Fraktion herrsche ein ehrliches und offenes Miteinander.

Ferner seien Aussagen zur Förderung von Sanierungs- und Erweiterungsbauten der Akutpsychiatrie falsch interpretiert worden. Bezirkstagsvizepräsident Ludwig Spreitzer habe bei seiner Bekanntmachung darüber nicht aus einem Protokoll des Sozialministeriums zitiert, sondern aus zuverlässigen anderen Informationsquellen. Diese wollte er auf NT-Anfrage aber nicht nennen, "um niemanden zu brüskieren".

Rauh habe den Fraktionsbeschluss bezüglich des Standortes Wöllershof im Interesse des Landkreises Neustadt mitgetragen, um dort wenigstens ein Krankenhaus retten zu können. "Ich kann deshalb den Ärger unseres Landrates Simon Wittmann nicht nachvollziehen, denn auch der Kreisausschuss des Landkreises sowie die CSU-Fraktion hat sich schon des öfteren für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Standortes Wöllershof als psychiatrische Klinik ausgesprochen."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.