19.02.2016 - 02:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Neustädter Sommer-Serenaden bieten Musik für jeden Geschmack EM-Termine im Blick

Volksmusik, Swing, Blues, Oldies, Rock und Schlager: Die Neustädter Sommer-Serenaden bieten wieder Musik und Unterhaltung für jeden Geschmack. Selbst auf die Fußballfreunde nehmen die Planer Rücksicht.

Die Rockmusiker von Bite the Beagle sorgen während der Sommer-Serenaden in Neustadt für die härteren Töne. Bild: hfz
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Traditionell bildet die Neustadt-Serenade den Auftakt zur sommerlichen Musikreihe. Am Donnerstag, 2. Juni, um 19 Uhr bieten die Zupfer-Moidln, der Trachtenverein, von der Musikschule das Duo Jürgen Eckert und Ramona Gleissner sowie die Waldnaabtaler Bauernmuse allerhand volkstümliche Weisen.

"Das Gelingen der Serenaden hängt natürlich vom Wetter ab, aber sie haben sich zwischenzeitlich etabliert", sagte Bürgermeister Rupert Troppmann im Kulturausschuss. Renate Greiner von der Stadtverwaltung habe wieder eine hervorragende Mixtur zusammengestellt. Greiner berücksichtigte bei der Terminierung der Konzerte sogar die Anstoßzeiten der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. "Ich habe versucht, jedes Genre einzubeziehen. Inzwischen haben wir mehr Bewerbungen als Termine - und somit die Qual der Wahl", sagte Greiner.

Am 9. Juni folgt ein Schmankerl: Die King-Size-Big-Band tritt gemeinsam mit Liedermacher Hubert Treml und Franz Schuier auf die Bühne der Freizeitanlage. Dieses Trio garantiert einen beswingten Abend. Am 23. Juni folgt die Wyman-Blues-Band, und am 21. Juli beglückt die RockConnection (vormals bekannt als Connection2Rock) ältere Semester. Der Sängerbund gestaltet am 4. August mit weiteren Gruppen einen Volksmusik-Abend, ehe am 11. August Bite the Beagle härtere Töne anschlagen wird. Die Letzauer Stadtkapelle (18. August) und Schlager von Lower Market (25. August) leiten auf den Serenaden-Abschluss hin, der 2016 der Neisteder Zoiglmusi am 1. September vorbehalten ist.

Ich habe versucht, jedes Genre einzubeziehen. Inzwischen haben wir mehr Bewerbungen als Termine - und somit die Qual der Wahl.Renate Greiner, Stadtverwaltung Neustadt

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.