30.04.2016 - 02:10 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Ohne Gemeinheiten Mathematik-Abitur am Gymnasium Neustadt

Für viele Abiturienten ging die Reifeprüfung im Gymnasium auf dem Felix am Freitag gleich mit der höchsten Hürde los: Mathe. Ein Lehrer glaubt aber nicht an kollektives Scheitern. "Auf den ersten Blick waren die Aufgaben eher relativ einfach."

Der Weg zur Hochschulreife führt durch die Turnhalle. Die Neustädter Gymnasiasten knobelten am Freitagvormittag über geometrischen Figuren und Parabeln. Bild: Götz
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Der zahlenmäßig stärkste Jahrgang seit zehn Jahren rechnete sich am Vormittag für ein paar Stunden durch die Turnhalle. Die 84 Mädchen und Jungen mussten unter anderem ein Oktaeder bearbeiten. Es besteht aus acht gleichseitigen Dreiecken. Gefragt waren dabei unter anderem Volumen und Neigungswinkel.

"Passend für ein Abitur, aber machbar, ohne Gemeinheiten", sagt dazu der Mathematik-Pauker, der seinen Namen lieber nicht in der Zeitung lesen will. Gleiches gelte für eine Kettenlinie, bei der mit Hilfe einer Parabel auszuloten war, wie weit sie durchhing.

Fast logisch: Manche Schüler teilten die Einschätzung des Pädagogen am Nachmittag nicht. Am Dienstag geht es mit Deutsch weiter. Am Freitag stehen weitere schriftliche Herausforderungen an: Englisch, Französisch, Latein, Geschichte, Biologie, Physik, Chemie und Kunst. Vom 30. Mai bis 3. Juni und vom 6. bis 10. Juni biegen die Prüflinge dann mit den mündlichen Aufgaben auf die Zielgerade ein. Mit den Zeugnissen am 24. Juni haben die meisten von ihnen dann die Gewissheit, dass sie nun reif für die Uni, die Ausbildung, ein Auslandsjahr oder das Freibad sind. Und dass viele von ihnen wahrscheinlich nie mehr ein Oktaeder berechnen müssen.

Neun gewinnt

Die "Mittelstufe Plus", die das Abitur nach neun statt nach acht Jahren ermöglicht, setzt sich auch in Neustadt durch. Wie Oberstudiendirektor Dr. Anton Hochberger mitteilt, werden für diesen Weg im neuen Schuljahr zwei Klassen gebildet und nur noch eine G-8-Regelklasse. Dieses Schuljahr ist das Verhältnis noch umgekehrt. (phs)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.