17.11.2017 - 20:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Richard Reger Mann der ersten Stunde Vom Hauptfeld zum Stabsfeldwebel befördert

Auf zum Schulterklappentausch: Zum Stabsfeldwebel wurde der Böhmischbrucker Richard Reger (Mitte) durch Oberstleutnant Thomas Spörl und Regierungsdirektor Alfred Scheidler (von links) befördert. Bild: arw
von Werner ArnoldProfil

Die Überraschung ist dem Leiter des Kreisverbindungskommandos (KVK), Oberstleutnant der Reserve Thomas Spörl , gelungen. Im Laufe des ersten Wehrübungstages versammelten sich die Männer im Tarnfleck in der Amtsstube des Katastrophenschutzes, um Hauptfeldwebel Richard Reger zu befördern.

Der Zimmerermeister aus Böhmischbruck ist im KVK ein Mann der ersten Stunde und bei jeder Veranstaltung präsent. Bei den Kameraden ist Reger durch seine ruhige und sachliche Kompetenz beliebt. 2007 ist er zum KVK aktiviert worden. Er war fünf Jahre bei der Artillerie in Neunburg vorm Wald. Am Donnerstag stand die Beförderung zum Stabsfeldwebel an.

Spörl überreichte die Beförderungsurkunde mit der Unterschrift des Präsidenten des Personalmanagements und hoffte, dass Reger noch einige Jahre die Treue hält. Scheidler überbrachte die Glückwünsche von Landrat Andreas Meier und dankte Reger für sein Engagement.

Bis zum Sonntag sind die Berater, zwischen Bundeswehr und des Landratsamts im Katastrophenfall im Einsatz. Dabei geht es um die neuesten Informationen vom Landeskommando, um den Datenabgleich sowie um die Teilnahme am Volkstrauertag.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.