Rosenkranz als Bodenbild

Passend zum Oktober beschäftigte sich die Kinderkirche in der Stadtpfarrkirche St. Georg mit dem Rosenkranz. So erklärte Steffi Hetz, dass früher die Erwachsenen gerade in diesem Monat viel zu Maria gebetet hätten. Jede Perle stehe für ein Gebet. Dabei nahmen die Leute wichtige Ereignisse im Leben der Gottesmutter zum Inhalt ihrer Gebete. Dies wurde veranschaulicht mit je einem Bild. Ausgehend vom Kreuz legten die Kleinen den Rosenkranz als großes Bodenbild nach, beteten immer einmal zu Maria und sangen dazu das Lied "Grüß dich, Maria, ich bete zu dir". "Und immer wenn wir zu Maria beten, sind wir ganz nahe bei Jesus", ergänzte Hetz. Am Ende verteilte Pastoralreferentin Judith Plödt an jedes Kind einen kleinen "Bausatz" mit einem Kreuz und zehn Perlen für zu Hause. Bild: stn

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.