07.03.2017 - 20:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Spendenaktion für Rotkreuzhaus

Mit einer Spendenaktion wollen sich die ehrenamtlichen Mitglieder der BRK-Bereitschaft an den Kosten des neuen Rotkreuzhauses beteiligen. Ab sofort können Gönner mit Spendensteinen ihren Beitrag zur guten Sache leisten.

Mit einer Spendenaktion wollen BRK-Bereitschaftsleiter Sebastian Windschügl und Bereitschaftsärztin Dr. Gudrun Graf (von links) den Neubau des Rotkreuzhauses unterstützen. Dazu gibt es auch ein Benefizkonzert beim Zoigl-Wirt Michael Lang (Zweiter von rechts), der die Aktion unterstützt. Rechts im Bild Dominik Beer, Mitglied der Schnellen Eingreifgruppe. Bild: prh
von Hans PremProfil

(prh) Der BRK-Bereitschaftsärztin und aktuellen Präsidentin des Lionsclub Neustadt/WN - Lobkowitz, Gudrun Graf, ist es ein Anliegen, den Bau des Rotkreuzhauses in der Kreisstadt zu fördern. Es soll der geplanten Rettungswache angegliedert werden.

"Während in der Rettungswache die hauptamtlichen Sanitäter ihren Dienst rund um die Uhr verrichten, haben die derzeit 112 Ehrenamtlichen des BRK ihren Stammsitz im angegliederten Rotkreuzhaus. Auch die Neustädter Wasserwacht bekommt dort ihr neues Domizil", verriet die Medizinerin.

Sie ist heilfroh, dass das BRK in der Kreisstadt bleibt, was lange auf des Messers Schneide gestanden sei. "Was wäre Neustadt ohne sein BRK?", stellt sie die Frage. Jedes größere Fest wie Faschingszug, Bürgerfest, Kinderfest der DJK oder BR-Radltour brauche eine Rotkreuz-Absicherung. "Es gibt kaum eine Familie, in der nicht schon mal ein medizinischer Notfall zu versorgen war." Das Einzugsgebiet der Neustädter Wache reiche von Flossenbürg im Osten bis nach Weiherhammer im Westen und von Erbendorf im Norden bis nach Theisseil im Süden.

Jeder Betrag willkommen

Da die ehrenamtlichen Rotkreuz-Leute den Bau ihres neuen Domizils unterstützen wollten, kam ihr die Idee mit der Bausteinaktion. Die symbolischen Steine aus Holz können in Stückelungen von 10, 20, 50 und 100 Euro erworben werden. Gefertigt hat sie die Schreinerei Schmidt, die Brandarbeiten mit der entsprechenden Aufschrift hat Peter Menkarski erledigt. "Uns ist aber auch jede Spende, und ist sie noch so klein, willkommen." Dafür hat die Internistin zusätzlich 20 Sparschweine anfertigen lassen, die bei den verschiedensten Anlässen herumgereicht und gefüttert werden.

"20 Prozent der Schichten sind mit Ehrenamtlichen besetzt", weiß Bereitschaftsleiter Sebastian Windschügl, der ebenfalls hinter der Aktion steht. Das alte Domizil sei längst nicht mehr zeitgemäß. Mit der Aktion wolle man einen Beitrag zur Inneneinrichtung des neuen Gebäudes leisten. Ausgestattet müssten Lehrsaal und Küche werden. "Jeder Neustädter kann mit der Spendenaktion einen Beitrag zum Erhalt des BRK-Standorts Neustadt leisten. Wenn wir 50 000 Euro zusammenbekommen, wäre das großartig", erklärte Graf.

Im Mai Benefizkonzert

Die Spendensteine sind ab sofort in der BRK-Rettungswache und in der Praxis von Gudrun Graf in der Naabstraße 5 erhältlich. Der Lionsclub will die Spendenaktion mit einem Benefizkonzert mit Hubert Treml und Kerstin Rokita am 27. Mai im Stodl beim "Brucksaler" unterstützen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.