Spendenübergabe der NOFI-Lauf-Gruppe mit Unterstützung der Praxisbelegschaft für die Palliativstation Neustadt

Einen Scheck über 1500 Euro überreichte die Nofi-Lauf-Gruppe einer Praxisgemeinschaft an Waltraud Koller-Girke (Dritte von links) für den Förderverein für Schwerkranke, wobei Landkreischef Andreas Meier (links) 700 Euro dazu beigesteuert hat. Bild: zer

(zer) Eine Spende in Höhe von 800 Euro übergaben die Frauen der Nofi-Lauf-Gruppe der Praxis der Dres. Poschenrieder und Dr. Korzenietz. Auf die Strecke gegangen waren Manuela Landgraf, Anja Rauch, Anita Haberkorn, Edith Frischmann, Kerstin Schmal, Sonja Wittmann und Anna Bäumler.

"Nicht nur an sich denken, sondern auch an die Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen", so lautet das Motto der Gruppe. Mit großem Eifer stellten sie wieder Eierlikör her und verkauften diesen auf dem Weihnachtsmarkt auf der Friedrichsburg in Vohenstrauß Ende November. Mit Unterstützung der Praxisbelegschaft konnte die Nofi-Lauf-Gruppe nun 800 Euro an Waltraud Koller-Girke für den Förderverein für Schwerkranke übergeben. Glück hat für jeden eine andere Bedeutung: ein schnelles Auto, einen Berggipfel zu erklimmen oder in den Urlaub fahren. Vielleicht auch, endlich sterben zu dürfen?

Die Schwerstkranken, die von den Mitarbeitern der Palliativstation auf ihrem letzten Weg begleitet würden, hätten die Hoffnung, würdevoll Abschied nehmen zu können. Dem Team der Palliativstation mit Dr. Susanne Kreutzer und Dr. Stephanie Kuchlbauer sei es eine Herzensangelegenheit, den Betroffenen diesen Wunsch zu erfüllen.

Landrat Andreas Meier hatte von seiner Mitarbeiterin Anna Bäumler von der Spendenaktion erfahren. Er stockte den Betrag kurzentschlossen um weitere 700 Euro aus seinen Verfügungsmitteln auf. Darüber freute sich nicht nur das Team der Palliativstation, sondern auch die Lauf-Gruppe: "Es ist eine große Anerkennung, wenn unser Landkreischef hinter unserer Aktion steht", anerkannte Bäumler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.