09.07.2017 - 20:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Tausende Besucher auf Neustädter Flaniermeile Feuer und Flamme für Rotlicht

Die Kunst & Rotlichtnacht zeigt: Neustadt kann feiern. Mehrere Tausend Menschen ziehen durch die Flaniermeile der Kreisstadt.

von Werner ArnoldProfil

Die Temperaturen waren am Freitag hoch. Trotzdem kamen bis zu den ersten Showeinlagen immer mehr Besucher in die Stadt. Das Publikum scharte sich um die Auftritte der "Neidaffer Rockplattler, der "Jalapeños Percussion" und um die Feuer-Show. Bestens kam die irische Musik von "Peerie-Folk-Session" am Stadtplatz an. Benedikt Grimm hatte seine Baustelle auf Vordermann gebracht und bot Kaffee an. Wem es dort zu kühl war, ging zur Rockband "eXcage".

Bei einigen Grill- und Pizza-Ständen gingen die Spezialitäten schon frühzeitig aus, so groß war der Andrang. In den beiden Zoiglgäststätten herrschte reges Treiben. Sie hatten Tischgarnituren aufgestellt, aber auch die Gartenplätze waren belegt. Neu war der "Segway-Parcours". Für die Fahrer ging nach den ersten Versuchen schnell die Post ab.

Auch an die jüngsten Besucher dachten die Veranstalter: Am Stadtplatz hexte ein Zauberer und andernorts malten die Kinder. Die drei Banken im Ort sorgten mit einer Hüpfburg für Abwechslung. Bei PimpMySkin ließ sich so mancher Besucher sein Gesicht verschönern. Hier drehte sich alles ums Thema Rockabilly. Wer es etwas ruhiger haben wollte, schaute sich im Stadtmuseum alte Filme an. Kunst gab es zudem an verschiedenen Orten in der Stadt: von Enikö Nagy, von Karin Möhwald und Farku Kuru sowie Carmen Trauner. Die "Flosser Deifl'n" zogen durch die Festmeile und baten um Spenden für die neue Rettungswache.

Erstmals dabei war "The Dancing Company" der Realschule. Zu späterer Stunde kam das Rotlicht an verschiedenen Gebäuden und an den Kastanienbäumen in der Freyung zur Geltung. In der lauen Sommernacht feierten die Besucher lange.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.