14.02.2018 - 20:00 Uhr
Neustadt an der Waldnaab

Vereinige Sparkasse Eschenbach-Neustadt-Vohenstrauß ehrt Mitarbeiter "Ein Stück Sparkassen-Geschichte"

"Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen", betonte Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum in seiner Rede zur Feierstunde im Landgasthof Kahrmühle bei Pressath. Mit diesem Zitat von Guy de Maupassant verband er den Dank der Geschäftsleitung der Vereinigten Sparkassen Eschenbach-Neustadt-Vohenstrauß für die jahrzehntelange Treue der Mitarbeiter. Jeder Geehrte habe dazu beigetragen, die Sparkasse zu einem sehr erfolgreichen Unternehmen zu machen, sagte Pflaum. "Hinter jedem Einzelnen steckt ein Stück Sparkassen-Geschichte."

Die geehrten Mitarbeiter der Vereinigten Sparkassen feiern mit Vorstandsmitglied Gerhard Hösl (links), Vorstandsvorsitzendem Josef Pflaum (rechts) sowie Personalratsvorsitzender Karin Schindler (Fünfte von rechts). Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Etliche Jubilare wurden für 25 beziehungsweise 40 Jahre Dienstzeit geehrt. 40 Dienstjahre sind Gudrun Klann, Josef Pflaum und Robert Schinner dabei, seit 25 Jahren arbeiten Sabine Melzner, Margit Spranger und Michael Striegl für die Sparkasse. Für zwölf Mitarbeiter ging im vergangenen Jahr die aktive Dienstzeit bei der Sparkasse zu Ende. Hermann Bibel, Ingrid Fahrnbauer, Barbara Geigenberger, Irmgard Götz, Ilona Grimm, Georg Grötsch, Dorothea Kausler, Anton Kraus, Erwin Ott, Josef Prunhuber, Joachim Sertl und Karl Wildenauer verabschiedeten sich in den Ruhestand.

Alle Jubilare bekamen Dankurkunden der Industrie- und Handelskammer und der Bank sowie Präsente. Auch Vorstandsmitglied Gerhard Hösl würdigte die Geehrten und dankte für den Einsatz.

Karin Schindler schloss sich als Vorsitzende des Personalrats den Wünschen der Geschäftsleitung an und fand Worte der Anerkennung für die lange Treue zur Sparkasse. Im Namen der Pensionisten dankte Joachim Sertl Kollegen und Vorgesetzten sowie als "eigentlichen Arbeitgebern" den Kunden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp