05.09.2009 - 00:00 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Viertägige Segeltour begeistert Messdiener Ministranten von St. Felix auf hoher See

Bereits zum fünften Mal unternahmen rund 30 Ministranten des Klosters St. Felix eine viertägige Segeltour auf dem holländischen Ijsselmeer. Pater Stanislaus wurde von den Gruppenleitern Christine und Maria Striegl, Kerstin Ziegler, Laurin Treter und Felix Roth unterstützt.

von Gerhard SteinerProfil

Die beiden "hauseigenen" Köche Vroni Koller und Reiner Kriechenbauer, die alle fünf Turns mitmachten, sorgten für die Verpflegung der Mannschaft.
Nach einer elfstündigen Busfahrt erreichte die Gruppe den Bestimmungsort Medemblik. Nach der Begrüßung durch den Skipper (Kapitän) und seinem Maat nahmen sie dann ihr Schiff "Aldebaran" in Besitz. Am Morgen darauf weihte der Maat die Neustädter in die Segelgeheimnisse ein. Bei einer Fahrt zur Insel Texel setzten die Ministranten das neue Wissen gleich in die Tat um. Dort gingen sie auch vor Anker. Während der Fahrt feierten die Messdiener Gottesdienst unter Deck.

Radtour am Nordseestrand

Am zweiten Tag unternahmen die Jugendlichen eine Radtour an den Nordseestrand auf der anderen Seite der Insel. Dieser Frühsport erwies sich aufgrund des windigen, heißen Strandwetters als sehr anstrengend. Tief beeindruckt zeigten sich die Jugendlichen von den hohen Wellen.
Am dritten Tag vergnügten sich die Altardiener bei Ebbe im Sandbecken mitten im Meer. Viele nutzten die Gelegenheit zum Seesterne sammeln. Nächste Station war Harlingen an der Südostseite des Ijsselmeers. Am vierten Tag ging es quer durch das Meer zurück nach Medemblik. Zur Erholung wurde eine Badepause im sechs Meter tiefen Meer eingelegt. Dabei feierten die Ministranten wieder Gottesdienst, diesmal an Deck. Abends musste das Schiff gereinigt werden, was mit einer erfrischenden Wasserschlacht endete. Am letzten Tag hieß es dann um fünf Uhr früh aufstehen, um noch das Unterdeck zu reinigen. Mit zahlreichen schönen Erinnerungen kehrte die Gruppe nach Neustadt zurück.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.