25.02.2018 - 20:00 Uhr
Neustadt an der Waldnaab

Wirtschaftsschule Eschenbach spendet Verkaufserlös Viele Lichtblicke

Spenderliste

Waltraud Grießhammer, Claudia und Harald Spitzkopf (Weiden), Christine und Anton Suttner, Richard Zimmet, Matthias Spickenreither, Werner Bodensteiner, Dr. Manfred Christian Heining, Ingeburg Detter, Sabine Bergler, Viola Vogelsang-Reichl (Weiden), Maria und Karl Lorenz, Doris und Siegfried Bösl (Pressath), Brigitte und Albert Kastner, Erna Heibl, Maria Glatter, Anton Voit, Luise Hochholzer.

E-W-S GmbH Energieanlagen Wartung und Service (Freihung), Gerlinde Riedl, Claudia Benkhardt, Michael Oppitz (Weiherhammer), Christian Fuchs, Hans-Peter Laufenberg, Hildegard Hutzler, Erich Strigl (Weiden), Ulrich Höcker, Christa und Karl-Heinz Strmiska (Flossenbürg), Elisabeth und Guido Schraml, Thomas Schaller (Weiden), Renate und Anton Benkhardt, Robert Zeus, Petra Arnold (Grafenwöhr), Michaela Kneidl, Franz Hilburger, Martina und Franz Vogl, Fischzucht Erwin Scharnagl, Herbert Kiefer, Lukas Anlagenbau GmbH (Vohenstrauß).

Elisabeth und Werner Weidl, Waltraud Pirzer, Elisabeth Margareta Anna Heuschmann, Rudolf Bayer, Christiane Graf, Christine und Hans-Georg Prechtl, Rosina und Hans Jürgen Windisch, Martha Seibert (Georgenberg), Ursula Zettler, Klaus-Peter Krause (Weiden), Sabine und Winfried Niggel, Karin Bonkoss, Josef Troidl, Manfred Wiechert (Weiden), Armin Knauer, Wilhelm Hacker, Ursula Kaiser, Melanie und Josef Grasser (Mantel), Elfriede und Bruno Brandel, Matthias Kick (Tännesberg), Ulrike Simmerl (Theisseil), Helmut Schmaus, Angelika und Christian Prem (Tännesberg), Ludwig Zerreis, Nina und Andreas Greiner (Grafenwöhr).

Andrea Rupprecht, Gisela Sperrer (Weiden), Ulrike und Johann Lehmann, Evelyn Baier, Konrad Nickl, Ingeborg Hanicke (Weiden), Ruth und Jürgen Geyer (Flossenbürg), Reinhard Wickl, Margarete und August Wittmann, Elli und Siegfried Schütz, Heidi und Harald Häupler, Roswitha Fraas, Alfons Gallersdörfer (Pirk), Alois Bäumler, Erwin Strigl (Moosbach), Anna und Karlheinz Dötsch, Adolf Mois.

Petra und Gerhard Dettenhöfer (Thurndorf), Theresia Würth, Erna und Hans Bodensteiner, Christa und Richard Walbert (Neustadt), Josef Landgraf Trockenbau GmbH (Moosbach), Erika und Werner Löw, Binner Planung- und Projektentwicklung GmbH (Neustadt).

Herbert Näger, Eva-Maria Müller, Johann Walbrunn, Daniela und Heinz Thoma (Schwarzenbach), Anni Gebhardt, Judith Schemela, Monika Brunner, Roswitha Arp, Christian Pschierer (Kirchenthumbach), Astrid Schießl-Mayer, Johannes Kleber Transporte, Madlen Lehmann, Jürgen Biller, Gerda und Adolf Mückl, Wolfgang Pirkl, Thomas Schaller.

Heinz Engmann, Laura Lehmann, Monika und Paul Reichenberger (Grafenwöhr), Silvia Spiegl, Dr. Ingrid Kirchberger, Roswitha Kraus, Ramona und Jürgen Mensch (Waidhaus), Antonie und Wolfgang Binder, Bernhard Lang (Georgenberg), Johann Senft, MariaLuise Piehler, Anton Murr, Anneliese und Georg Kleber, Maria und Karl Wildenauer (Neustadt).

Thorsten Dagner (Weiden), Erich Köstler, Dr. Alfred Stelzl, Maria Hägler, Ludwig Wittmann, Irmgard und Peter Oetzinger, Hermann Bibel, Gerlinde und Ludwig Kneidl, Simone Fahncke (Neustadt), Sabine Lukas, Margareta und Robert Schultes (Altenstadt), Maria Busch, Birgit und Jörg Frenzel, Josef Reindl, Josef Haberkorn (Vohenstrauß), Familie Böhm (Pressath), Martin Kaes, Rupp Bodenschutz GmbH, Lydia und Klaus Malitte, Gesundheits- und Pflegezentren GmbH (Eslarn), Claudia und Thomas Lindner.

Neustadt/Eschenbach. (ms/rn) Die Spendenbereitschaft für die Hilfsaktion "Lichtblicke" von Oberpfalz-Medien ist ungebrochen. In den vergangenen Wochen haben erneut viele Unterstützer mit einer Spende dazu beigetragen, dass in Not geratenen Menschen in der Region geholfen werden. Das Engagement der Bevölkerung ist rekordverdächtig.

"Lichtblicke"-Schirmherrin Elisabeth Wittmann (rechts) nimmt die Spende der Wirtschaftsschule Eschenbach gern entgegen. Bild: rn
von Martin Staffe Kontakt Profil

Erst am Donnerstag lud die Wirtschaftsschule Eschenbach "Lichtblicke"-Schirmherrin Elisabeth Wittmann ein. Im Direktorat übergaben die Schülersprecher Nina Krieger und Philip Hierlein 200 Euro vom Überschuss aus Nikolaus- und Verkaufsaktionen der Schülermitverwaltung.

"Es ist eine Supersache, wenn sich Schüler im sozialen Bereich engagieren und Verantwortung übernehmen. So muss Schule funktionieren", lobte Studiendirektor Thomas Metzler das Engagement seiner Schüler. Es sei überaus erfreulich, wenn vonseiten der Jugendlichen immer wieder Ideen für Hilfsaktionen kämen, aus deren Erlös Bedürftigen in Notsituationen geholfen werden könne, anerkannte Schirmherrin Wittmann.

Mit Beispielen stellte sie das Netzwerk der Hilfsaktion vor und sah im Tun der Schüler "den Grundstein für soziales Engagement". Auch die Vertrauenslehrer Eva Rauh und Mario Wenzel zeigten sich erfreut über die "Lichtblicke"-Aktion" ihrer Zöglinge.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp