Woche der Nachhaltigkeit
Gymnasiasten greifen zum Spaten und pflanzen 300 junge Bäume

Schon seit fünf Jahren engagiert sich das Gymnasium bei der Woche der Nachhaltigkeit. 39 Neunt- und Zehntklässler unter Begleitung der Lehrer Evi Schuller und Frank Uhl pflanzten in der Flosser Waldabteilung "Buchhölzl" 200 Bäume.

Unter Anleitung von Forstamtmann Sebastian Höllerer von der Forstdienststelle in Floß sowie Siegfried Schell vom Bauhof des Marktes schufen sie ein "Käfernest" mit 100 Bergahorn und 100 Fichten. Von einem besonderen Unterricht für die Schüler, aber auch einem praktischen Beispiel für die Nachhaltigkeit in der Natur sprach Bürgermeister Günter Stich.

Er dankte den Jugendlichen für ihren Einsatz mit einer Brotzeit, die Schell auf dem Feuer direkt im Wald zubereitete. Höller lobte den Einsatz und versprach, weiterhin solche Pflanzaktionen vorzubereiten und zu unterstützen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.