Marianische Männerkongregation erinnert mit Feier an Fahnenweihe vor 60 Jahren
Glaube braucht mehr Eifer

MMC-Zentralpräses Erich Liebl aus Cham appellierte: Wir sollten uns wieder mehr mit den Grundlagen unseres Glaubens beschäftigen.
Lokales
Niedermurach
25.04.2013
2
0

Zu einem kleinen, aber gelungenen Fest wurde das Jubiläum "60 Jahre Fahnenweihe MMC Niedermurach". Es begann mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche, den Zentralpräses Erich Liebl aus Cham zusammen mit Präses Herbert Rösl und Dekan Heinrich Merthan zelebrierte.

Zentralpräses Liebl appellierte an die zahlreich anwesenden Gläubigen, wieder zu den Grundlagen des Glaubens zurückzukehren, wie das auch der neue Papst Franziskus gefordert hat.

Glauben auffrischen

Gewachsene Traditionen hätten zwar auch ihren Stellenwert, doch dürften dabei keinesfalls die Grundlagen des katholischen Glaubens in den Hintergrund treten. Liebl forderte zu noch mehr Eifer, Einsatz und Freude im Glauben, aber auch zu mehr Widerspruch auf, wenn es um Äußerungen gegen den Glauben geht.

Leider gebe es schon Kirchengemeinden, in denen gerade noch 20 Prozent der Christen in die Kirche gehen. Deshalb müsse deutlich gemacht werden, dass am Sonntag die Begegnung mit Gott im Mittelpunkt stehen müsse und dass dieser Tag der "Glaubensauffrischung" dienen müsse.

Die Sodalen haben sich dabei zusätzlich unter den Schutz der Gottesmutter gestellt und seien oft über Jahrzehnte hinweg, damit zu treuen Gefährten Mariens geworden. Mit dem gemeinsamen Sprechen des "Weihegebetes" erneuerten die Sodalen ihr Weihe und Präses Herbert Rösl oblag es, die für diesen Tag kunstvoll gefertigte "Jubiläumskerze" zu entzünden. Nach dem Festgottesdienst anlässlich ihres Jubiläums "60 Jahre Fahnenweihe der Marianischen Männerkongregation (MMC)" begaben sich die Sodalen zur weltlichen Feier ins Gasthaus Gillitzer, wo auch einige Soldaten für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten.

1949 gegründet

Besonders freute sich Zentralpräses Erich Liebl darüber, dass mit Martin Prey sen. auch noch ein Gründungsmitglied unter den Sodalen war. Die MMC Niedermurach ist 1949 gegründet worden, vier Jahre später konnte dann ihre erste Fahne geweiht werden. MMC-Obmann Josef Salomon dankte Zentralpräses Liebl, Präses Pfarrer Herbert Rösl und Diakon Heinrich Merthan für die feierliche Gestaltung des Festgottesdienstes und den Sodalen der Nachbarpfarrgemeinden dafür, dass sie diesem Festgottesdienst mit Fahnenabordnungen beigewohnt haben. Salomon erinnerte auch an seine drei Vorgänger Alois Stigler, Anton Pröls und Georg Niederalt, die allerdings all drei schon verstorben sind. Auch Zentralpräses Liebl blendete auf die Anfänge der MMC zurück, die auf die Reformationszeit zurückgeht.

Viele MMC Mitglieder sind, anknüpfend an die Traditionen ihrer Väter auch Sodalen geworden und haben sich damit unter den besonderen Schutz der Gottesmutter Maria gestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.