03.09.2014 - 00:00 Uhr
NittenauOberpfalz

Sandra Schleicher wird "passgenau" geschult Neuer Zuschnitt im Ausbildungssystem

von Redaktion OnetzProfil

Bei der Stadtverwaltung Nittenau hat eine neue Auszubildende ihren Dienst angetreten. Bürgermeister Karl Bley, Ausbildungsleiter Jakob Rester und Personalrätin Gabi Lanzl begrüßten am ersten Arbeitstag die junge Nittenauerin Sandra Schleicher und wünschten ihr für die nächsten drei Jahre viel Freude und Erfolg in ihrem Ausbildungsberuf "Kauffrau für Büromanagement".

Wie Bürgermeister Karl Bley betonte, handele es sich um einen neuen Ausbildungsberuf. Da die bisherigen Ausbildungsordnungen im Bürobereich aus den 1990er-Jahre nicht mehr den Anforderungen der Ausbildungsberufe entsprächen, würden die bisher bestehenden Büroberufe (Bürokaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation und Fachangestellte für Bürokommunikation) ab September 2014 zu einem einzigen Beruf zusammengeführt und modernisiert.

Dieser sei so wohl für den öffentlichen Dienst, als auch für den Bereich der Privatwirtschaft geeignet, so Bley weiter. Die Stadt Nittenau werde ihre angehende Fachkraft, so Ausbildungsleiter Jakob Rester, in zwei Wahlqualifikationen spezialisieren.

Dabei handle es sich um öffentliche Verwaltung und Recht sowie öffentliche Finanzwirtschaft. Damit würden die Ausbildungsinhalte passgenau auf die Bedürfnisse der Stadt zugeschnitten. Die überörtliche Ausbildung werde die Bayerische Verwaltungsschule übernehmen.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.