11.09.2015 - 00:00 Uhr
NittenauOberpfalz

Tipps vom Spezialisten

Nordic Walking erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, besonders wenn die richtige Technik beherrscht wird. Heute steht mit dem Vizeweltmeister ein absoluter Fachmann beim Workshop zur Verfügung.

Wolfgang Scholz siegte beim Regental-Lauf 2014. Er wird heute zu einem Nordic-Walking-Workshop nach Nittenau kommen. Bild: hfz
von Autor GMLProfil

In Vorbereitung auf die fünfjährige Jubiläumsausgabe des Regental-Laufes will die Laufsport-Abteilung des TSV Nittenau auch die Nordic Walker zum Mitmachen anregen. Zu diesem Zweck läuft seit Mittwoch die vierte Auflage des Einsteigerkurses (Anmeldungen noch möglich). Am heutigen Freitag erfolgt dann der Höhepunkt. Für den Workshop in Nittenau konnte man den aktuellen Vizeweltmeister im Halbmarathon Wolfgang Scholz gewinnen.

Erst im Mai fügte er seiner umfangreichen Titelsammlung auch eine weitere deutsche Meisterschaft über diese Distanz beim Mühlbauerlauf in Roding hinzu. Mit den örtlichen Gegebenheiten in Nittenau ist der Nordic Walker auch bestens vertraut, da er bereits im letzten Jahr souverän die Fünf-Kilometer-Strecke beim Regental-Lauf gewann.

Treffpunkt für den Workshop ist um 18 Uhr der Sportplatz am Jahnweg. Nach einer kurzen theoretischen Einführung liegt das Hauptaugenmerk dieser Veranstaltung auf der richtigen Ausübung der Nordic Walking-Technik. Dies beginnt bereits mit der richtigen Ausrüstung (Schuhe, Stöcke, Stocklänge). Dann sollen vor allem auch aktiv die richtige Fußtechnik sowie der richtige Arm- und Stockeinsatz geübt werden. Sicherlich wird der Vizeweltmeister auch zu allerlei Fragen in Bezug auf diese Sportart zur Verfügung stehen.

Der Workshop ist kostenlos. Da das Meiste aktiv geschieht, sollten alle Teilnehmer mit Sportkleidung und entsprechenden Stöcken erscheinen. Teilweise können auch Stöcke gestellt werden. Die Kursdauer beträgt ungefähr zwei Stunden. Weitere Infos unter www.tsv-laufsport.de, Fragen an tsv-nordic[at]gmx[dot]de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp