Unfallbeteiligte haben Glück

Lokales
Nittenau
01.09.2014
1
0
Die Bergungsarbeiten nach dem Unfall am Freitag auf der B 16 bei Nittenau zogen sich in die Länge. Die Trasse blieb mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt. Wie berichtet, war ein 72-Jähriger mit seinem Pkw samt Anhänger offenbar nach links geraten und hatte einen Lkw touchiert, der außer Kontrolle geriet. Ein weiterer entgegenkommender Pkw-Lenker wich in den Graben aus. Nicht vermeiden konnte der 72-Jährige eine weitere Kollision, während eine dritte Autofahrerin noch rechtzeitig nach rechts zog. Der Unfallverursacher trug mittelschwere Verletzungen davon. Der Gesamtschaden dürfte zwischen 80 000 und 100 000 Euro liegen. Die Feuerwehren Nittenau und Bergham sorgten für Umleitungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.