26.04.2013 - 00:00 Uhr
NittenauOberpfalz

Zwei Klassen unternehmen Exkursion Lernen am Bau

Einen Workshop auf einer Baustelle bot die Firma Steininger den Schülern der 8. und 9. Jahrgangsstufe des Förderzentrums.

Zwei Jahrgangsstufen des Förderzentrums waren zu Gast auf einer Baustelle der Firma Steininger und informierten sich über das Handwerk. Bild. hfz
von Redaktion OnetzProfil

Verantwortliche des Unternehmens gab dann den Schülern einen kurzen Überblick über die Aktivitäten der Firma und informierte die Schüler über mögliche Bauberufe. Sie machte den Schülern auch das Angebot, in der Firma ein Praktikum zu absolvieren oder sich um eine Ausbildungsstelle zu bewerben. Voraussetzung dafür allerdings sei die persönliche Begeisterung für einen Bauberuf. Denn um so einen Beruf ein Leben lang ausüben zu können, müsse man auch mit ganzem Herzen bei der Sache sein. In zwei Gruppen erfuhren die Schüler einiges über Werkzeuge und Maschinen zu erklären, die heute auf einer Baustelle eingesetzt werden, über das Lesen von Bauplänen oder das Einschalen einer Treppe. Auch durften die Schüler direkt Hand anlegen und unter Anleitung ein Stück mauern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp