21.04.2016 - 02:00 Uhr
NittenauSport

Spartanische Tugenden

(gml) In München ging das "Spartan Race" über die Bühne. Dabei mussten die Teilnehmer auf dem Gelände des Olympiaparks 15 Hindernisse auf einer Strecke von fünf Kilometern bewältigten. Insgesamt beteiligten sich 5000 Läufer. Auch ein Team aus Nittenau war dabei.

von Autor GMSProfil

Im antiken Staat der Lakedämonier waren die Vollbürger, genannt Spartiaten, für ihre körperliche Fitness, Kampfkraft und Mut berühmt und bildeten das Rückgrat der militärischen Macht Spartas. Bei dem Sprintwettkampf in München waren genau dieselben Tugenden gefragt, um den gebotenen Herausforderungen standzuhalten.

Mit dem "Styling Club Fight"-Team startete auch einen neunköpfige Mannschaft aus Nittenau, die bei leichtem Nieselregen und starkem Wind um 12.30 Uhr an den Start ging. Nach einem anstrengenden Tag reichte es in der Endabrechnung für einen respektablen 51. Platz von insgesamt 230 gestarteten Gruppen. Dafür benötigten sie eine Stunde und 36 Minuten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp