09.07.2017 - 20:00 Uhr
NittenauOberpfalz

Feuerwehr Nittenau Festzug lockt die Massen

Festlich gekleidete Menschen reihten sich hinter den Fahnen ein. Zum 150-Jährigen der Feuerwehr Nittenau kamen insgesamt 117 Vereine, um ihre Verbundenheit zu zeigen.

Die Blaskapelle Nittenau führte den Festzug mit seiner Marschmusik an.
von Ingrid SchiederProfil

(sir) Und Jubel, den konnten die vielen Gäste, die die Straßen säumten, vernehmen und mit reichlich Applaus darauf antworten. Das Wetter hielt, so viel stand fest, als sich der Festzug pünktlich um 14 Uhr am Sonntagnachmittag in Bewegung setzte. Von der Regentalhalle weg, begleitet von zahlreichen Musikkapellen, präsentierten sich die Feuerwehr Nittenau mit Festmutter Petra Rauch und ihren schmucken Festdamen.

Sämtliche umliegende Feuerwehren, darunter die Feuerwehr Bergham als Patenverein, waren der Einladung zur Teilnahme gefolgt. Die Wehren zeigten so großen Zusammenhalt. Manche nutzten die Gelegenheit, auf ihr eigenes Gründungsfest im nächsten Jahr hinzuweisen. Der nichtendenwollende Festzug machte kehrt auf Höhe eines Lebensmittelmarktes und zog durch die Stadt von Nittenau und zurück zum Ausgangspunkt. Viel Politprominenz hatte sich eingefunden. Das Zelt war nach dem prächtigen Fahneneinzug brechend voll. Das Fest zum 150-jährigen Bestehen war rundum gelungenen: Angefangen von der Partystimmung über den festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche bis hin zum Festzug.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.