11.06.2017 - 20:00 Uhr
NittenauOberpfalz

Kleintierzüchter feiern 50-Jähriges Friedenstauben zum Festauftakt

(mos) Nach dem Einholen des Schirmherren, Bürgermeister Karl Bley, zogen die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins (KZV) am Samstag mit der sechsköpfigen "Sollwegga Dorfmuse" in die Festhalle ein. Die geschmückte Regentalhalle war für zwei Tage das Zuhause der Nittenauer Kleintierzüchter zum 50. Jubiläum. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Karl Wolfgang Brunner erfolgte der Bieranstich durch den Schirmherrn im Beisein von Ehrenschirmherr, Landrat Thomas Ebeling, der Festmutter Christine Maderer, des Patenvereins KTZV Michelsneukirchen sowie der Partnerschaftsvereine GZV Biblis und KZV Bürstadt.

Mit dem Bieranstich wurde der Festabend eröffnet. 1. Bürgermeister und Schirmherr Karl Bley zapfte im Beisein des 2. Vorsitzenden Carl Christian Brunner, dem Braumeister Sebastian Jakob, dem Ehrenschirmherrn Landrat Thomas Ebeling, der Festmutter Christine Maderer, dem 2. Festleiter Horst Chmeliczek und dem 1. Vorsitzenden und Festleiter Karl Wolfgang Brunner das Fass an. (von links nach rechts).
von Monika SchächererProfil

Mit dem Fest strebte der Verein an, eine familiäre Atmosphäre zu schaffen und die Natur und das Hobby zu verbinden. Als Zeichen der Festeröffnung gepaart mit der Hoffnung auf ein friedliches Fest, ließen der Schirm- sowie der Ehrenschirmherr zwei weiße Tauben fliegen. Den Festabend gestaltete die Party- und Stimmungsband "Sappralot" aus Burglengenfeld. Die Festdamen des Vereins standen bereits ab dem ersten Lied auf den Bierbänken und machten Stimmung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.