07.07.2017 - 09:57 Uhr
Sport

Kapitän der slowakischen U21 kommt - Kempe geht Club verpflichtet Stürmer Adam Zrelak

Es tut sich was beim 1. FC Nürnberg: Kurz vor dem Aufbruch ins Trainingslager in Südtirol, gibt der Club die Verpflichtung des lange ersehnten Stürmers bekannt. Der 23-jährige Adam Zrelak kommt vom FK Jablonec (Tschechien) und geht künftig für die Franken auf Torejagd. Dagegen reist Mittelfeldspieler Tobias Kempe nicht mit nach Natz.

Sportvorstand Andreas Bornemann freut sich über die Vertragsunterschrift des Stürmers Adam Zrelak.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Mit Adam Zrelak geht soll künftig der Kapitän der slowakischen U21-EM-Mannschaft die Tore für den 1. FC Nürnberg schießen. Der Youngster soll beim Club die Tradition prägender slowakischer Angreifer fortsetzen: Schon Marek Mintal oder Robert Vittek schossen sich mit ihren Treffern in die Herzen der Club-Fans. Nach der Einigung am späten Donnerstagabend reist der 23-Jährige bereits am Freitag mit ins Trainingslager.

Zrelak wechselt nach bestandenem Medizincheck mit sofortiger Wirkung vom tschechischen Erstligisten FK Jablonec an den Valznerweiher. Über die Ablösemodalitäten des 23-Jährigen vereinbarten die Beteiligten Stillschweigen. "Adam Zrelak ist ein robuster und zielstrebiger Stürmer, der unsere Möglichkeiten in der Offensive durch seine Fähigkeiten weiter erhöht", erklärt Sportvorstand Andreas Bornemann in einer Vereinsmitteilung. "Er hat in jungen Jahren schon viele Erfahrungen im Herrenbereich gesammelt."

Kapitän der U21-EM-Mannschaft

Zuletzt nahm der Slowake mit seinem Heimatland an der U21-Europameisterschaft in Polen teil und führte sein Team dabei als Kapitän aufs Feld. Im November 2013 debütierte er bereits als 19-Jähriger in der A-Nationalmannschaft. In der abgelaufenen Saison kam Zrelak verletzungsbedingt nur auf zehn Pflichtspieleinsätze, insgesamt stand er bislang allerdings in 107 Erstliga-Partien auf dem Platz und erzielte dabei 27 Treffer.

"Der 1. FC Nürnberg ist durch Marek Mintal und auch Robert Vittek in meiner Heimat natürlich ein bekannter Verein. Ich freue mich deshalb sehr, dass es mit meinem Wechsel geklappt hat. Ich will mich nun möglichst schnell in der Mannschaft zurechtfinden und das in mich gesetzte Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen", wird Zrelak in der Mitteilung zitiert.

Kempe kehrt nach Darmstadt zurück

Nicht mit ins Trainingslager reisen wird dagegen Tobias Kempe. Wie "Kicker online" am Donnerstagabend berichtete, absolviert der 28-jährge Mittelfeldspieler am Freitag den obligatorischen Medizincheck beim SV Darmstadt 98. Danach soll er einen langfristigen Vertrag bei seinem Ex-Verein unterzeichnen. Nürnbergs Sportvorstand Andreas Bornemann hatte zuvor zwei Angebote für Kempe über 400000 und 600000 Euro noch abgelehnt. Wie das Onlineportal berichtet, soll nun in einem persönlichen Gespräch Einigkeit erzielt worden sein.

Kempe war erst vor einem Jahr vom Böllenfalltor nach Franken gewechselt und galt nach dem Bundesliga-Abstieg der "Lilien" als Wunschspieler von Trainer Torsten Frings. Offen ist noch, ob der FCN auf den Weggang reagiert, oder ob Trainer Michael Köllner den Verlust mit Nachrückern aus den eigenen Reihen kompensieren wird.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.