24.04.2018 - 16:16 Uhr
Oberpfalz

Saison-Aus für Patrick Erras Club-Profi erleidet in Kiel Innenbandriss

Bei aller Riesenfreude über den 3:1-Sieg des 1. FC Nürnberg am Montagabend in Kiel, es gab auch einen Schock-Moment. Der Raigeringer Patrick Erras wurde Mitte der ersten Hälfte verletzt vom Platz geführt. Jetzt gibt es nach einer MRT-Untersuchung am Dienstagnachmittag Gewissheit: Der Zweitliga-Profi hat sich einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen. Ausgerechnet in dem Knie, in dem er sich am 17. März 2016 die Kreuzbänder gerissen hatte. Zudem war damals auch der Meniskus kaputtgegangen. Erst nach gut einem Jahr konnte der Oberpfälzer damals sein Comeback feiern. Immer wieder hatte er auch mit Problemen in diesem Bein zu kämpfen. Am Montagabend war schon befürchtet worden, dass erneut die Kreuzbänder in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Patrick Erras musste verletzt vom Platz. Bild: Bild: Müller
von Josef Maier Kontakt Profil

Erras verpasst zwar die letzten drei Saisonspiele des Zweitliga-Zweiten, aber zum Trainingsauftakt im Juni dürfte er wieder fit sein, teilte der Club mit. Der Mittelfeldspieler kommt um eine Operation herum, die Verletzung wird konservativ behandelt. Wenn sich seine Kollegen aber in den verdienten Urlaub begeben, wird Erras am Valznerweiher in der Reha schuften. Dennoch sind sie in Nürnberg etwas erleichtert, dass es "nur" das Innenband ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp