15.08.2017 - 19:26 Uhr
Oberpfalz

Cessna aus Weiden muss in Nürnberg notlanden Pilot und drei Frauen unverletzt

Nürnberg/Weiden. Vier Insassen eines einmotorigen Flugzeugs haben am Dienstag eine Notlandung auf dem Flughafen Nürnberg unverletzt überstanden. Die Maschine war in Latsch (Weiden) gestartet und sollte nach einem längeren Rundflug zu dem Flugplatz zurückkehren. Allerdings tauchten Probleme mit dem Fahrwerk auf.

Nach der Notlandung: Die Propellermaschine wird stabilisiert und nach etwa einer Stunde abtransportiert. Der Flugbetrieb in Nürnberg war in dieser Zeit unterbrochen. Bild: NEWS5 / DESK
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Die Cessna "Centurion" hob am Feiertag gegen 9.30 Uhr vom Flugplatz Latsch ab. Das bestätigt die Flugleitung im Tower. Das weitere Geschehen spielte sich dann fern von Weiden ab. Wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken erklärt, steuerte der 61 Jahre alte Pilot die Propellermaschine auf einen Rundflug über die Alpen. An Bord waren drei Frauen, laut Polizei Gäste eines privaten Ausflugs. Im Nürnberger Tower ging kurz nach 13 Uhr die Meldung des Piloten ein, er könne das Fahrwerk nicht ausfahren. Es müsse eine Notlandung vorbereitet werden. "Sofort veranlasste die Flugsicherung die notwendigen Maßnahmen, die Flughafenfeuerwehr bereitete sich auf die Landung der Maschine vor", schreibt die Polizei. Das Flugzeug setzte um 13.22 Uhr ohne Fahrwerk auf der Hauptlandebahn auf und kam zum Stehen, ohne dass die Insassen verletzt wurden. Sie wurden vorsorglich vom Rettungsdienst betreut.

Das Flugzeug wurde beschädigt, ebenso die Landebahn. Die Polizei ging am Dienstag von einem Schaden in Höhe von etwa 50 000 Euro aus. Die Maschine blockierte bis etwa 14.30 Uhr den Flugverkehr. Spezialisten der Nürnberger Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurde über den Zwischenfall informiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.