08.03.2021 - 08:58 Uhr
AmbergOberpfalz

Nur knapp an Traumergebnis vorbeigeschrammt

Die Elektro-Innung zeichnet die besten Energie- und Gebäudetechniker aus: Max Kratzer, Lukas Scharl und Stefan Birner.

Max Kratzer, Lukas Scharl und Stefan Birner (vorn, von links) wurden für Bestleistungen bei der Abschlussprüfung der Elektroniker der Energie- und Gebäudetechnik ausgezeichnet. Dahinter (links) Marko Hägler, in dessen Betrieb Stefan Birner gelernt hat, und Georg Wittmann (rechts), stellvertretender Innungsobermeister.
von uscProfil

Max Kratzer, Lukas Scharl und Stefan Birner haben mit Bestnoten ihre Prüfung im Ausbildungsberuf Elektroniker der Energie- und Gebäudetechnik bestanden. Die schulische Ausbildung durchliefen sie an der Staatlichen Berufsschule Sulzbach-Rosenberg.Kratzers und Scharls Ausbildungsbetrieb ist die Firma Elektrotechnik Färber in Amberg. Birner hat bei Elektro Hägler (Pfreimd) gelernt. Alle drei Gesellen sind nur knapp an der Prüfungsnote Eins vorbeigeschrammt, wie stellvertretender Innungsobermeister Georg Wittmann bei der Überreichung der Gesellenbriefe im Haus des Handwerks in Amberg lobend erwähnte. Kratzer als Prüfungsbester erhielt ein Weiterbildungsstipendium der Handwerkskammer.

Die Prüfung sei nicht ganz einfach gewesen, umso anerkennenswerter sei das tolle Ergebnis der drei jungen Männer, betonte Wittmann. Von 33 Teilnehmern hätten nur zwei die Prüfung nicht geschafft. Mit den guten Noten im Gesellenbrief hätten die drei die erste Tür in ihrem Berufsleben aufgemacht. Er ermunterte sie, Angebote zur Spezialisierung und Kursangebote der Kammer anzunehmen, da das Elektrohandwerk sehr vielseitig sei. Es reiche von der Schwachstromtechnik bis hin zur Kommunikationstechnik. "Ohne Strom geht nichts. Deshalb ist das Elektro-Handwerk krisensicher", betonte Wittmann. Sein abschließender Wunsch: "Gebt eurem Ausbildungsbetrieb wieder was zurück und bleibt ihm treu."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.