15.07.2019 - 14:31 Uhr
AmbergOberpfalz

Sonnenzug aus Straubing macht in Amberg Station

Straubing ante portas! 270 Niederbayern haben am Wochenende die Amberger Altstadt entdeckt. Sie reisten mit dem Sonnenzug der Caritas an.

Die Senioren aus Straubing vor dem ACC.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Wenn der Sonnenzug Fahrt aufnimmt, dann braucht er Hebebühnen, Rampen und viele Helfer. Als Sonnenzug bezeichnet der Caritas-Verband seine Ausflüge, die sie für Pflegebedürftige und Senioren organisiert. 170 Senioren aus dem Raum Straubing hatten sich für die Fahrt nach Amberg angemeldet, hinzu kamen noch einmal 100 Helfer, die die 62 Rollstühle schoben, bei der Bedienung der 24 Rollatoren halfen und den Teilnehmern auch sonst mit Rat und Tat zur Seite standen. Sechs Busse waren unterwegs. Die älteste Mitfahrerin war 99 Jahre alt.

Der Geschäftsführer der Caritas Amberg-Sulzbach, Günter Koller, begrüßte die Gäste im ACC und begleitete sie hinüber in die Basilika St. Martin, wo sie einen Gottesdienst mit Geistlichen aus Straubing und Stadtpfarrer Thomas Helm feierten. Besonders angetan waren die Besucher von den bunten Glasfenstern der Kirche und den Sehenswürdigkeiten der Stadt: Abstecher zum Luftmuseum, der Alten Veste, der Schulkirche, dem Marktplatz mit dem Rathaus und natürlich zur Stadtbrille standen auf dem Programm. Der Tag verlief heiter und ohne Störungen. "Zweimal Zucker gemessen und zweimal Insulin gespritzt. Und aus einer Mullbinde einen provisorischen Gürtel für eine rutschende Hose gebastelt", zitiert das Straubinger Tagblatt die mitgereiste Ärztin Dr. Stefanie Lang vom Straubinger Klinikum St. Elisabeth.

Zum Ausflug gehörte natürlich auch eine Stadtführung.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.