22.11.2018 - 13:47 Uhr
BärnauOberpfalz

"Mama Karin" bleibt Vorsitzende der "Grenzlandbuam"

"Maximal stolz" ist Bürgermeister Alfred Stier auf die Stadt- und Jugendblaskapelle "Grenzlandbuam". Bei der Jahreshauptversammlung gab es nicht nur vom Stadtoberhaupt viel Lob für die Musiker.

Strahlende Gesichter beim neu gewählten Vorstand der Stadt- und Jugendblaskapelle „Grenzlandbuam“ (hinten, von links): Claudia Hopf (1. Kassierin), Andreas Koller (Beisitzer), Stefanie Ulrich (1. Schriftführerin), Gabriele Walter (Beisitzerin), Verena Kreger (2. Vorsitzende), Anja Sporrer (2. Schriftführerin), Dominik Müller (2. Kassier), Markus Krisch (Beisitzer), Stefan Braunschläger (Beisitzer). Auch erster Dirigent Günther Freundl (vorne, links), erste Vorsitzende Karin Ockl (vorne, Mitte) sowie Jugenddirigent Stefan Zwerenz (vorne, rechts) freuen sich über die Wahl.
von Redaktion ONETZProfil

Zur Mitgliederversammlung lud die Stadt- und Jugendblaskapelle "Grenzlandbuam" in den Gasthof Schicker (Zum Kalt'n) ein. Mit dabei waren auch einige Ehrengäste, darunter Ehrenvorstand Franz Fichtner, Bürgermeister Alfred Stier sowie die Ehrenmitglieder Petra Frank, Hans Kraus, Ludwig Zandt, Siegfried Kumeth und Ludwig Weigl. Auf dem Programm standen neben Neuwahlen auch ein Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate.

Vorsitzende Karin Ockl freute sich über 77 aktive Mitglieder in der Blaskapelle, darunter 39 Buam und 38 Moidla. In der Ausbildung seien momentan 25 angehende Musizierende, die von Gabriele Walter, Susanne Haberkorn, Ludwig Zandt, Siegfried Kumeth und Christine Ullrich betreut werden. Ihnen sprach Ockl ein "großes Dankeschön" aus. Nicht unerwähnt blieben auch die 168 fördernde Mitglieder.

Viele Höhepunkte

In ihrem Rückblick erzählte die Vorstizende vom Neujahrsstanderl, der musikalischen Gestaltung der Eröffnung der 675-Jahr-Feier und der Kaltwasser-Grill-Challenge. Dabei sei eine Summe von 200 Euro zusammengekommen, die an Familie Frank aus Greim übergeben wurde. Als weitere Höhepunkte nannte Ockl das Muttertagskonzert auf der Freilichttribüne in Bärnau, den Auftritt beim Nordgautag in Wiesau und den Ausflug nach Würzburg zur Landesgartenschau. In 2019 werde das Standerl zum Neujahr aber wieder stattfinden, so Ockl.

Im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung habe sich Geschäftsführerin Christine Ullrich bei einem Informationsabend weitergebildet. Der Verein sei nun Datenschutz-technisch komplett abgesichert, so Ockl. Den größten Dank sprach die Vorsitzende dem Dirigenten, Günther Freundl, aus und lobte seinen unermüdlichen Einsatz für die Blaskapelle. Auch bei den Mitglieder bedankte sie sich: "Wir sind eine gute Truppe mit hohem Gemeinschaftssinn und das soll auch so bleiben."

Spende für Jugendkasse

Alfred Stier ist "maximal stolz" auf den Verein und sieht die "Grenzlandbuam" als Kronjuwelen der Stadt. Stier findet es toll, dass in der Kapelle ein starker Gemeinschaftssinn herrsche. Voll des Lobes würdigte er die Arbeit der Grenzlandbuam mit einem Beitrag für die Jugendkasse.

Auch Dirigent Günther Freundl resümierte die vergangene Saison positiv. Er fühle sich in der Gruppe immer wohl und schätze den Zusammenhalt in der Gemeinschaft. Besonders stolz sei er auch auf die jungen Musiker unter der Leitung von Jugenddirigent Stefan Zwerenz. Insgesamt 163 Termine habe die Kapelle im Jahr 2018 wahrgenommen. Ein besonderes Lob sprach er der "Mutter der Grenzlandbuam", Karin Ockl, aus. Die Vorsitzende sei für den guten Zusammenhalt in der Gruppe mitverantwortlich, so Freundl.

Positives zu berichten hatte auch Jugendleiterin Carolin Kumeth. Besondere Anerkennung erhielt die Einsatzbereitschaft der Jugendgruppe. Nach dem Kassenbericht von Claudia Hopf standen die Neuwahlen auf dem Programm (Kasten). Nach ihrer Wiederwahl wünschte Dirigent Günther Freundl "Mama Karin" weiterhin gutes Gelingen.

Neuwahlen:

Per Handzeichen wählten 35 stimmberechtigte Mitglieder unter Wahlleiter Stefan Ockl den Vorstand für die nächsten zwei Jahre. Karin Ockl wurde in ihrer Position als Vorsitzende bestätigt. Zweite Vorsitzende ist Verena Kreger. Als Geschäftsführerin wurde Christine Ullrich, als erste Schriftführerin Stefanie Ulrich und als Stellvertreterin Anja Sporrer gewählt. Das Amt des Kassiers teilen sich Claudia Hopf und Dominik Müller. Als Kassenprüferinnen fungieren Julia Gleißner und Lisa Böhm. Beisitzer sind Andreas Koller, Gabriele Walter, Markus Krisch und Stefan Braunschläger. Günther Freundl bleibt Dirigent, Jugenddirigent ist Stefan Zwerenz.

Ehrung:

Bei der Jahreshauptversammlung der "Grenzlandbuam" wurde auf Antrag von Vorsitzender Karin Ockl Thomas Kumeth für 50 Jahre Mitgliedschaft als Ehrenmitglied der Blaskapelle ernannt. Ockl überreichte Kumeth eine Ehrenurkunde.

Erste Vorsitzende Karin Ockl sowie erster Dirigent Günther Freundl gratulieren Thomas Kumeth zu 50 Jahren Mitgliedschaft und überreichen eine Ehrenurkunde.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.