15.05.2019 - 12:33 Uhr
BruckOberpfalz

"Unendlichkeits"-Reihe erhält dritten Band

Autorin Saskia von der Osten veröffentlicht einen weiteren Liebesroman. Der vierte Teil ist bereits in Arbeit.

Drei von vier geplanten Bänden der „Unendlichkeits"-Reihe hat Saskia von der Osten bereits veröffentlicht.

Saskia von der Osten hat den dritten Teil ihrer "Unendlichkeits"-Reihe vollendet. Nach "Und immer du" sowie "Und immer wieder du" ist nun "Ewig in meinem Herzen" erschienen. Die Bücher sorgen dafür, dass die 32-Jährige mittlerweile einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Eine Dame bat bei einer Signierstunde um ein Foto. Im Supermarkt ist die Oberpfälzerin von einer Frau angesprochen worden: "Sagen Sie mal, sind Sie nicht diese Autorin?". Für von der Osten "ein klasse Gefühl". Allerdings sagt sie: "Jetzt kann ich nicht mehr mit der Jogginghose zum Einkaufen gehen."

Im neuen Buch ("Ewig in meinem Herzen", 512 Seiten, Masou-Verlag, Taschenbuch 15,90 Euro, E-Book 4,50 Euro) steht Lenny im Mittelpunkt. Ein 26-Jähriger, der mit beiden Beinen im Leben steht und genau weiß, was er will - bis ihn grüne Augen, rote Locken und Sommersprossen völlig aus der Bahn werfen.

Saskia von der Osten, in Regensburg geboren und in Nittenau aufgewachsen, ist vor kurzem nach Lappersdorf umgezogen. Der Region bleibt sie aber treu. Die Autorin kommt am Freitag, 24. Mai, um 19 Uhr im Rahmen der "bundesweiten Woche der Sprache und des Lesens" in der Marktbücherei Bruck zu einer Lesung. Saskia von der Osten präsentiert neben den bereits erschienenen Büchern "Und immer du" sowie "Und immer wieder du" auch den drittel Band der insgesamt 4-teiligen "Unendlichkeits-Reihe". Der Eintritt ist frei.

Der vierte Band ist bereits in Arbeit. Er wird "Ewig in deinem Herzen" heißen und die Reihe vorerst abschließen. Das Buch erscheint voraussichtlich im Herbst oder Winter 2019. Die Autorin verriet noch: "Ich werde oft gefragt, ob ich vorhabe, die Geschichte weiter fortzusetzen oder ob wichtige Neben-Charaktere ihr eigenes Buch bekommen werden. Im Moment ist dies nicht geplant, da noch sehr viele andere Buchprojekte auf mich warten. Aber ich schließe es nicht gänzlich aus."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.