09.05.2018 - 20:00 Uhr
EdelsfeldOberpfalz

Bedeutung der guten Beziehungen zu den Großeltern hervorgehoben - Separater Gottesdienst Oma- und Opatag mit Dank der Enkel

Muttertag kommt in Kürze, Vatertag ist vorüber - ebenso wie der Oma- und Opatag in Edelsfeld. Die Verantwortlichen des Kindergartens hatten die Idee, alle Omas und Opas zu einem Gottesdienst der Kinder in die katholische Kirche einzuladen. Eine lange Liste mit vielerlei Gründen drückte die Dankbarkeit an die Omas, Opas oder Uromas und Uropas aus, denn die sind ein besonderer Segen für die Kinder.

Die Mädchen und Buben aus dem Kindergarten gestalteten den Gottesdienst spielerisch mit. Bild: gru
von Rudi GruberProfil

Zahlreich waren die "Aushelfer" bei der Kindererziehung in die Kirche St. Stephanus gekommen. Das Begrüßungsgedicht der Vorschulkinder, perfekt vorgetragen, eröffnete den Vormittag. Dabei kam der Dank an die Großeltern zum Ausdruck. Deren strahlende Gesichter erhellten sich nochmals bei den vielen Attributen, die die Kinder nannten: Geduld, verständnisvoll, lieb haben so wie sie sind, viel Spass, Ausflüge und beste Kuchen backen.

Musikalisch munterten die Marienkäfer mit "Hoch am Himmel, tief auf der Erde" den Ablauf auf. Mit dem Anspiel der Vorschulkinder "Jesus segnet die Kinder" gab es Nachdenkliches zu kindlichen Glaubenseinstellungen. Der Tanz der Midis und ein Lied der Fröschegruppe folgten den Darbietungen.

Am Ende erhielt jedes Kind den persönlichen Segen durch Pfarrer Hans Zeltsberger. Mit dem Opa- und Omatag wurde erneut bewusst, wie wichtig eine liebevolle und intensive Beziehung zu Enkeln ist.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.